Beispiele für die ambivalenten (2-seitigen: gute/schlechte) Wirkungen von Religionen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mögliche positive Eigenschaften von Religion

  • Religion spendet bei Trauerfällen Trost
  • Religion gibt in Notlagen neue Zuversicht
  • Religion vermittelt Gemeinschaftsgefühl
  • Religion gibt einen moralischen Halt
  • Religion kann positive Charakterentwicklung fördern
  • Religionen sind karitativ tätig
  • Auf der ganzen Welt finden sich Gleichgesinnte

Mögliche negative Eigenschaften von Religion

  • Konservative Religion entwickelt sich nicht weiter
  • Religion hat oft einen Absolutheitsanspruch
  • Nicht imm zeitgemäße Ansichten zur Moral
  • Kann von Führern als Machtmittel missbraucht werden
  • Kann Menschen an religiöse Vorschriften fesseln
  • Kann als Vorwand für politische Machtspiele dienen
  • Konservative Religion kann den Zugang zur Bildung erschweren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enders9
09.12.2015, 08:21

Religion spendet bei Trauerfällen Trost

Religion gibt in Notlagen neue Zuversicht

Ist das die Religion? Oder wäre jede andere Form der Selbstbelügung und des Hoffens nicht genauso effektiv?

Religion vermittelt Gemeinschaftsgefühl

Richtig, das macht aber jeder andere Verein auch.

Religion gibt einen moralischen Halt

Religion kann positive Charakterentwicklung fördern

Religionen sind karitativ tätig

Absolut falsch! Christopher Hitchens Herausforderung ist bis heute ungelöst: "I challenge you to find one good or noble thing which cannot be accomplished without religion."

Zur Charakterentwicklung: http://timthinksthat.net/2010/02/religion-morality-and-how-it-divides/

1000 israelitische Kinder zwischen 8 und 14 wurden gefragt, ob das Abschlachten der Bevölkerung von Jericho durch Joshua und die Israeliten wie es in der Bibel steht in Ordnung war.

66% sagten absolut richtig gehandelt.

Bei einer Kontrollgruppe wurde dieselbe Geschichte benutzt, aber statt Joshua und Israeliten waren es jetzt ein chinesischer General in einem chinesischem Königreich vor 3000 Jahren.

7% sagten absolut richtig gehandelt.

Sind Religionen karitativ tätig? Was bedeutet das?

Ist das Verhalten hier sozial und karitativ? http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spardebatte-staat-zahlt-442-millionen-euro-fuer-kirchengehaelter-a-699422.html

Was ist mit der Tatsache, daß die Kirchen gerade mal 2% der Kosten von Caritas und Diakonie bezahlen? http://www.caritas.de/diecaritas/transparenz/finanzierung/ueberblick 

Klickt man unten auf die einzelnen Bilder wird die Finanzierung in Prozente aufgedrösselt. Betrachtet man zusätzlich noch die Verteilung der Mitarbeiter erkennt man, daß die Caritas praktisch nichts selber bezahlt. Beispiel: "Weitere Soziale Hilfen" wird zum Großteil von der Caritas bezahlt hat aber nur rund 27.000 Mitarbeiter, während "Angebote für Kinder, Alte und Behindert" gar nicht von der Caritas finanziert werden. Dort arbeiten aber rund 300.000 Mitarbeiter. Und so kommen die 2% zustande.

Auf der ganzen Welt finden sich Gleichgesinnte

Das wurde mit "Gemeinschaftsgefühl" schon abgehackt.

Religion hat oft einen Absolutheitsanspruch

Kennen Sie eine Religion im europäischen Raum die keinen hat?

Nicht imm zeitgemäße Ansichten zur Moral

Das ist mit Abstand der witzigste Punkt hier. Die menschliche Moral ist der in den Religionen von Gott gegebenen Moral überlegen. Das ist etwas was ALLE Gläubigen sich wirklich mal vor Augen führen sollten. Ein weiterer Punkt gegen "gibt einen moralischen Halt".

Kann von Führern als Machtmittel missbraucht werden

Kann schon, aber Joshuas Massenmord an der Bevölkerung Jerichos fällt garantiert nicht unter diesen Punkt und kann von religiösen Menschen als Erlaubnis gesehen werden, daß man Ungläubige töten darf.

0

Hei, Macintoshia, Jesus lehrte: Liebe deinen Nächsten wie dich sdlbst; schlägt er dich auf die linke Wange, so halte ihm auch die rechte hin (so ungefähr). Manche haben das missverstanden und kräftig drauflosgeschlagen. Und so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung