Beinhaltet MMA Hebeltechniken?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,
für MMA bin ich zwar kein Experte, aber ich denke die Hebel die du meinst eher weniger.
Erstens ist es sehr schwer bei einem schnellen Schlagangriff in einen Hebel zu kommen. Dass dies in vielen Aikido-Stilen / Verbänden heute trotzdem trainiert wird, indem der Angreifer den Arm nach einem Schlagangriff nicht sofort zurückzieht, ist ein Grund warum Aikido heutzutage oft vorgeworfen wird, unrealistisch zu sein.

Zweitens haben diese Techniken ihren Ursprung im Kampf der Samurai auf Leben und Tod, d.h. sie sind für einen Wettkampfsport zu gefährlich. Wenn so ein Hebel im "Eifer des Gefechtes" richtig durchgezogen wird könnte es dem Angreifer unter Umständen den Arm brechen.

Das ist einer der Gründe warum es in Kampfkünsten, die auf Selbstverteidigung ausgelegt sind und nicht auf sportliche Wettkämpfe, eben keine Wettkämpfe gibt.

Das vergessen die Leute immer, die meinen, nur Kampfsport mit "Vollkontakt" und Wettkämpfen wäre das einzig Wahre zur realen Selbstverteidigung.

Ich mache z.B. Nishio Aikido, das ist ein wenig "härter" als andere Aikido Stile heute. Wir arbeiten viel mit Atemi - Schläge auf empfindliche Körperstellen. Und wenn es um Leben und Tod ginge, im Extremfall, sagen wir, auch ein Atemi auf den Kehlkopf z.B. ist für uns kein Tabu.
Mit "Vollkontakt" könnte man so etwas natürlich nur ein mal trainieren... ;)

Sicher ist beim MMA so gut wie alles erlaubt, aber ich denke, keiner will dem Gegner den Arm brechen.

Und Techniken gegen Messer sind immer "mit Vorsicht zu genießen", wir trainieren das zwar, aber sind uns dabei im Klaren, dass es in der Realität sehr gefährlich ist, sich auf so etwas einzulassen, besonders wenn jemand mit einem Messer richtig umgehen kann!
Wenn es keine Möglichkeit gibt abzuhauen, hätte man in der Realität vielleicht immerhin ein wenig mehr Chancen sich gegen einen Messerangriff, (den man kommen sieht) zu verteidigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In MMA ist so gut wie alles erlaubt.
Im Training lernst du aber nicht richtig, wie du dich verteidigst, falls das deine Frage war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?