Frage von helpmaker, 51

Beinhaare abrasiert und jetzt schmerzen, wie bekomme ich de stoppeln weg?

Ich habe vorgestern ein Fehler gemacht: Ich habe meine Beinhaare abrasiert und seit heute sind kleine Stoppeln da. Die tun höllisch weh und es fühlt sich an, als würde jemand mit tausenden Nadeln mich quälen wollen. Ich kann schon nicht mehr richtig laufen dabei und gerötet ist es mittlerweile auch, aber das mehr vom jucken. Die Stoppeln sind halt mega klein. Meine Frage ist wie lange es dauert in etwa, bis die Beinhaare wieder so lang sind, dass es nicht mehr schmerzt? Oder andere Frage: Was kann ich gegen die Stoppeln machen? Weil zum Waxxen sind sie noch zu kurz, oder?

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von Irukandji00, 22

die haut ist durch das rasieren angegriffen und kann die feuchtigkeit nicht mehr so gut halten. das ergebinis ist dann dein jucken. was du tun kannst: einfach die beine schön "feucht" halten, d.h. eincremen und dann in ruhe lassen. morgen kannst du sie dann nochmal eincremen.

Antwort
von Mikromenzer, 35

Ja zum waxen sind sie zu kurz.

Am besten ist du weichst sie mit einem Pflegeöl ein, das Hilft am besten und entspannt die Haut.

Kommentar von helpmaker ,

Aber sind dann die Schmerzen morgen beim Laufen nicht wieder da? Das ist doch nur für kurze Zeit oder? ._.

Kommentar von Mikromenzer ,

Ja, dann musst du morgen deine Beine eben erneut einreiben.

Da musst du durch.

Kommentar von helpmaker ,

Aber wenn ich Laufe, zB in der Schule, dann tut das ja weh und da hab ich kaum Zeit das immer zu machen und auf die Toilette kann ich auch nicht aller 5 Minuten.

Gibt es da nicht novh andere Varianten, wie ich die Stoppeln nicht spüre bzw dass die nicht durch die Hose so reiben und stechen.?

Antwort
von DOXmeYT, 35

elektrisch oder nass???

Kommentar von helpmaker ,

Nass :(

Kommentar von DOXmeYT ,

ok 

Ich habe aus den genannten Gründen das Rasieren im Intimbereich gegen Haarentfernungscreme ausgetauscht mit dem Erfolg, dass die Haut nun viel länger glatt ist, die Haare viel langsamer nachwachsen, sie nicht als Stoppeln wieder kommen und es keine Pickel gibt. Allerdings muss jeder "seine" Enthaarungscreme finden, da es bei den unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedliche Ergebnisse geben kann (liegt wohl auch am Haartyp) und vor allem muss vorher an einer unbedeutenden Stelle (z.B. am Bein oder Arm) getestet werden, ob die Haut die Creme verträgt. Wenn ja, ist es eine super Alternative, die ich auf Grund eigener Erfahrungen sehr empfehlen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community