Frage von zico05, 98

Beim wheelie erwischt // ohne DB-killer fahren?

Hallo. Möchte mal wissen welche Konsequenzen bereitstehen wenn nan beim "wheelie ziehen" oder beim fahren ohne DB-killer erwischt wird. Mit einer 125er Maschine 17 jahre alt.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 52

Hallo zico05,

die Straßenverkehrsordnung, kurz StVO, kennt kein Verbot eines Wheelies. Grundsätzlich gesehen ist es also nicht verboten auf nur einem Rad zu fahren.

Allerdings kann durch den Wheelie ein Verstoß gegen § 1 der StVO vorliegen, nämlich dann, wenn  durch den Wheelie Andere geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt werden. 

Zusätzlich, kann natürlich ein Verstoß gegen § 30 der StVO vorliegen, nämlich dann, wenn das Motorrad bei der Aktion unnötig Lärm erzeugt.

Treten die eben genannten Folgen auf, kann laut bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog folgender Bußgeldbescheid erlassen werden:

************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 101500

Tatvorwurf: Sie fuhren mit einem Kraftrad auf dem Hinterrad und gefährdeten dadurch Andere.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; -- BKat

Verwarnungsgeld: 50,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß: Nein

************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 130100

Tatvorwurf: Sie verursachten bei der Benutzung des Fahrzeugs unnötigen Lärm.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 30 Abs. 1, § 49 StVO; § 24 StVG; 117 BKat

Verwarnungsgeld: 10,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß: Nein

************************************************************************************

Bei der Verwendung des DB-Killer sieht die Sache ähnlich aus. Auch hier könnte der zuletzt genannte Bußgeldbescheid erlassen werden.

Aber die Verwendung des DB-Killers führt in der Regel zum erlöschen der Betriebserlaubnis, was folgenden Bußgeldbescheid zur Folge haben kann:

***********************************************************************************

Tatbestandsnummer: 319500

Tatvorwurf: Sie nahmen das Fahrzeug in Betrieb, obwohl die Betriebserlaubnis erloschen war.

Ordnungswidrigkeit: § 19 Abs. 5, § 69a StVZO; § 24 StVG; -- BKat

Verwarnungsgeld: 50,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß: Nein

************************************************************************************

Meist füllt die Polizei nur eine Mängelkarte aus und Du musst nur das Fahrzeug mit ordnungsgemäßen Schalldämpfer vorführen.

Die Polizeibeamten können aber auch der Zulassungsstelle mitteilen, dass die Betriebserlaubnis durch den DB-Killer erlöschen ist. In dem Fall entzieht Dir die Zulassungsstelle die Zulassung für das Fahrzeug und Du kannst das Fahrzeug erst wieder zulassen, wenn Dir der TÜV eine neue Betriebserlaubnis ausgestellt hat. Das Ganze kann dann eine sehr kosten.- und zeitintensive Angelegenheit werden.

Schöne Grüße
TheGrow

Kommentar von siggibayr ,

Zusatz:

Gemäß BayObLG vom 24.04.1985, VRS 69/146, kann auch beim Fahren nur auf dem Hinterrad ein Verstoß gegen § 3 StVO vorliegen, wenn die Geschwindigkeit der durch die besondere Fahrweise eingeschränkten Reaktionsfähigkeit nicht angepasst war.


Kommentar von zico05 ,

Ok vielen Dank für deine Antwort. :)

Kommentar von Effigies ,

Meist füllt die Polizei nur eine Mängelkarte aus und Du musst nur das Fahrzeug mit ordnungsgemäßen Schalldämpfer vorführen.

In letzter Zeit gehen die immer öfter dazu über den Auspuff/ESD einzuziehen und die Weiterfahrt zu untersagen. 

Dann hast du zwar die Mängelkarte, aber kannst den db eater nicht einfach wieder reinsteclen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community