Frage von PearlLevee, 271

Beim Streamen erwischt - Höhe des Risikos und Strafe?

Hallo mal wieder, alsoo... Das die Meinungen ja ziemlich gespalten sind, was dieses Thema angeht, würde ich hier gerne einmal Klartext hören. Eine Freundin von mir interessiert das und auch mich interessiert das etwas. Nicht, weil ich streame, sondern weil dieses Thema so umstritten ist und ich meine Freundin gerne davon überzeugen würde, aufzuhören.

Also, Frage:

  1. Wie wahrscheinlich ist es, beim streamen auf zum Beispiel Kinox oder Burning Series erwischt zu werden? Ist es auf einer Seite wahrscheinlicher?

  2. Wie finden die dann raus, wo du wohnst und alles?

  3. Was sind die Strafen (für Minderjährige)?

  4. Wenn man jetzt aufhören würde, ist man dann raus, also nicht mehr strafbar?

  5. Nützt es etwas, den Cache zu leeren?

Ich weiß, viele Fragen, aber es wäre super cool, wenn ich wenigstens einige nützliche Antworten zusammen bekomme. Lg

Antwort
von Interesierter, 271

Die Freundin? Na klar!

Zunächst mal kannst du dich beruhigt zurücklehnen. Das reine Streaming ist rechtlich eine Grauzone. Jedoch gibt es mittlerweile Gerichtsurteile, anhand derer davon auszugehen ist, dass das reine Streaming legal ist.

Generell geht es hier um Urheberrechtsverstöße. Ein Urheberrechtsverstoß kann von dir beim reinen anschauen nicht begangen werden, da du keine Kopie erstellst. Mangels Kopie kein Verstoß. Das Puffern der Daten im Arbeitsspeicher ist ein flüchtiger Vorgang und wird daher nicht als Erstellung einer Kopie gewertet.

Problematisch könnte es werden, wenn unzweifelhaft erkennbar ist, dass es sich bei dem gestreamten Film um eine rechtswidrig hergestellte Kopie handelt. Aber woher sollst du das als User wissen? Auf den meisten Seiten ist Werbung geschaltet oder verlinkt. Daher könnte dieses Portal auch werbefinanziert sein und über die entsprechenden Rechte zur Veröffentlichung verfügen. Ganz einfach, du weisst es nicht. Und was du nicht weisst, kann dir in diesem Fall nicht zum Nachteil ausgelegt werden.

Ganz klar ilegal ist es, eine Kopie anzufertigen und diese dann wiederum online zu stellen. Davon solltest du in jedem Fall die Finger lassen.

Probleme kann es auch mit etwaigen Po..o-Filmen geben. Auch wenn die Abmahnung zu Unrecht erfolgen würde, ist es doch vielen Leuten eher peinlich, dagegen vorzugehen.

Kommentar von JuraBoss ,

Ein Urheberrechtsverstoß kann von dir beim reinen anschauen nicht begangen werden, da du keine Kopie erstellst.

Problematisch könnte es werden, wenn unzweifelhaft erkennbar ist, dass es sich bei dem gestreamten Film um eine rechtswidrig hergestellte Kopie handelt.

Den Widerspruch beider Absätze merkst du oder?

Auch und gerade wenn der gestreamte Film eine rechtswidrig hergestellte Kopie ist ( wie es nun mal auf den illegalen Streaming Seiten üblich ist ), macht sich derjenige nicht strafbar, der diese rechtswidrig hergestellte Kopie nur per Stream anschaut!

Antwort
von whabifan, 250

Es handelt sich um eine Grauzone. Gedanken machen über eine eventuelle Strafverfolgung würde ich mir nicht. Viel mehr würde ich mir aber Gedanken machen darüber, dass man der Filmindustrie doch schadet. Ausserdem schauen sich Filme im Kino doch besser. Ich verstehe jetzt dass du mir sagst dass Kino teuer ist usw. Als ich noch minderjährig waren haben wir uns die Filme in der Videothek ausgeliehen und zu drei oder viert Abends im Kassettenrekorder und später DVD Rekorder geschaut. An sich hat die Filmindustrie davon auch nicht mehr, als wenn du sie streamst. Herausfinden wo du wohnst können die über die IP Adresse. Den Browsercache leeren ändert überhaupt nichts. Ich denke eine Strafverfolgung erfolgt nur wenn du richtig dubioses Zeug streamst, à la Kinderpornographie, Snuff Filme usw.

Antwort
von OhaaNelo, 226

Es ist eine Grauzone wenn du nichts runterläds hast du keine Probleme

Antwort
von Marius27021995, 187

Hab mir mal sagen lassen von ... das die an so kleinen Leuten wie uns nicht interessiert  sind sondern ehr an die die so was reinstellen und co.

Heraus finden könnendie das glaube ich über deine IP oder so.

Und den Cache löschen bringt mal garnichts. Eure Eltern können ja selbst an modernen Routern über ihr PC sehn welche Seiten du besucht hast  an deinem PC ;)



Antwort
von delltapix, 173

Also um das mal klar zustellen.

Streamen ist eine graue zone, also nicht verboten. Es ist nunmal so:

Man darf sich Filme etc. anschauen, aber nicht besitzen. 

Das bedeutet für dich. Nur während des streamens bist du strafbar da du, genau in diesem Moment, die Datei, die bei dem Streamen heruntergeladen wird, vorübergehend auf deinem PC gespeichert wird. Dann gibt es noch 2 verschiedene Streaming Methoden, diese sind HTML und RTMP (was jetzt genau zu was gehört weiß ich leider nicht, aber ich kenne die Funktionen) 

Bei der einen lädst du die datei runter und es werden kleinere Parts (5-10 MB) auf deinem PC, für rund 120 minuten, gespeichert und somit in dem Video player zusammengesetzt und wiedergegeben. Wenn nun bei so einer Datei ein Fehler auftaucht wird der Stream unterbrochen (hast du villeicht schonmal mitbekommen)

Bei der anderen ist es so das es ein "livestream" ist das bedeutet das du nicht herunerlädst sondern es nur lädt wenn es auch abspielt, das macht das zurück und vorspulen unmöglich (jedenfalls ohne eine kleine Zeitverzögerung). 

Davor und danach bist du vollkommen geschützt.

Wenn du wiederum den Film herunterlädst ist es in jedem Fall strafbar.

 Ich hoffe ich konnte ein wenig licht ins dunkel bringen und du brauchst dir keine Sorgen zu machen, im enteffekt sind nur die Streaming seiten illegal und nicht Seiten wie Kinox etc. Aber diese werden nunmal gesperrt da diese die Mittelsmänner zwischen Nachfrage und Angebot sind und somit massig Geld mit Werbung schaffen können.

MFG 

Kommentar von AalFred2 ,

Beim Streaming werden immer Daten heruntergeladen. Die Strafbarkeit hat auch nichts damit zu tun, ob die Daten noch vorhanden sind oder nicht. Ein Bankraub ist ja auch dann noch strafbar, wenn man das erbeutete Geld schon ausgegeben hat.

Kommentar von delltapix ,

Nein. Du begehst nur eine Straftat durch den Besitz von urheberrechtlich geschütztem Video und Ton material das illegal verbreitet wurde.

Du machst dich ja auch nicht strafbar wenn du ein Lied von bsp. Cro auf Youtube hörst. Da lädst du das Lied ja auch runter.

Kommentar von AalFred2 ,

Nein, die Straftat ist die Vervielfältigung, in diesem Falle also der Download.

http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__53.html

Kommentar von delltapix ,

JA was ist denn eine von dir besessene illegal vervielfältige version einer urheberrechtlich geschützen datei!? ein illigaler download, oder wenn ein freund von dir es dir geschickt hat.

Kommentar von AalFred2 ,

Beides, aber was spielt das für eine Rolle? Es ging doch nur darum, dass der Besitz nicht das relevante Kriterium ist.

Antwort
von julien007, 145

Wenn du nichts downloadest kannst du dir so viel anschauen bisst du vereckst auser du hast kein akku mehr xD

Antwort
von JuraBoss, 147

Viele der Streaming Seiten wie Kinox usw. sind illegal. Weil die Betreiber ohne Urheberrechte, bzw. ohne Erlaubnis der Urheber diese Filme dort rein stellen.

Das bloße Anschauen von Filmen auf illegalen Seiten ist aber gerade nicht verboten. Mit dem reinen anschauen verstößt man nicht gegen Urheberrechte oder gegen andere Gesetze. Weswegen das Schauen von Filmen auf illegalen Streaming Seiten eindeutig legal und keine Grauzone ist!

Wichtig ist nur, dass man den Film nicht downloadet oder sonstwie komplett abspeichert. Zwischenspeicherungen sind dagegen unbedenklich. Denn ohne zwischenspeichern funktioniert keine Daten-/Videoübertragung. Du brauchst also keinerlei Angst vor Strafverfolgung oder zivilrechtlichen Strafen zu haben.

Streaming ist einfach cool. Wenn man einen halbwegs guten PC und gutes Internet hat. Ich verstehe Leute nicht, die heute noch ins Kino gehen!!

Kommentar von PearlLevee ,

Danke für die Antwort, aber Filme streamen verstehe ich nicht... Also Serien ja, aber Filme sind einfach viel geiler wenn du sie im Kino oder auf dem Fernseher siehst...:D

Kommentar von JuraBoss ,

Das ist deine Sache!

Kommentar von delltapix ,

Diese Seiten sind nicht illegal, da sie nicht die Filme anbieten sondern lediglich eine 3. Anbieter Seite sind die die Filme vertreiben. Sie können ja nicht wissen ob die Seiten wie: Streamcloud, movshare o.ä. die Film rechte gekauft haben oder nicht, also nicht deren Schuld.

Kommentar von JuraBoss ,

Warum wurden dann früher Kino.to vom Netz genommen, zig Wohnungen durchsucht und Leute zu teils hohen Haftstrafen verurteilt??!!

Kommentar von julien007 ,

weil Zum Bsp . Diese Anbieter die Videos Auf Ihrer seite zum kostenlosen anschauen bzw . Downloaden angeboten hatten

Antwort
von Developement, 132

1. eher unwahrscheinlich
2. durch die IP Adresse
3. weiß ich nicht aber nicht besonders hart :D
4. nein denke nicht du hast es ja davor gemacht
5. denke nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community