Frage von 9733emre 10.03.2013

Beim Rückwärts-Fahren ein ,,Klack-Klack'' Geräusch

  • Antwort von Sgbmail 10.03.2013
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo 9733emre ,

    für mich hörte sich deine Beschreibung so an ,als wäre das Rücklaufrad im Getriebe beschädigt und vielleicht sogar das Gegenstück .

    Wenn das der Fall ist kannst du grob mit kosten um die 400 -800 € rechnen

    Rücklaufrad : 60-100 €

    Gegenstück : 200-300 €

    Ein-Ausbau Getriebe :300-400 €

    Das mit dem Rücklaufrad ist aber oft ein Fehler beim Golf 3 und 4

    Gruß Sgbmail

  • Antwort von machhehniker 11.03.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Kommt dieses Klackern evtl in Verbindung mit Lenkeinschlag (wenn man rückwärts fährt will man gewöhnlich einparken) oder immer wenn Du rückwärts fährst?

    Macht es beim rückwärts Rollen einen Unterschied ob Du ohne Gang oder mit eingelegtem Gang und gedrückter Kupplung rollst?

    Was passiert bei Lastwechsel im Rückwärtsfahren (den Wagen den Motor schieben lassen)?

    Ist dieses Klackern im Lenkrad spürbar?

    Recht häufig gehen die Antriebswellengelenke kaputt, das klackert dann verstärkt beim Rückwärtsfahren mit Lenkeinschlag.

    Auch Möglich dass in der Achs- / Radaufhängung etwas ausgeschlagen oder lose ist und sich beim Rückwärtsfahren dementsprechend verwindet um dieses Klackern zu verursachen.

    Im Getriebe selbst könnte auch ein Schaden bestehen.

    Ich hatte es auch schon Mal erlebt dass ein loser Auspuff nicht vibrierte sondern ein Klackern von sich gab, eben immer dann wenn man rückwärts fuhr (hörte sich genauso an wie Antriebswellengelenkschaden).

  • Antwort von killerbee1 10.03.2013

    Die pauschalen Antworten mal umgehend...: Bitte beschreibe dieses Geräusch genauer. Was passiert wann, wie genau?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!