Frage von KathiSmarti, 131

Beim Rauchen einer Zigarette wird mir schwindelig?

Hallo, ich bin 16 und rauche nicht so viel. Das heißt das ich auch mal nach einer Woche/Monaten mir wieder seit langer Zeit eine anzünde. Vor kurzem ist das aber so, das mir, während ich mir eine drehe, total schwindelig wird und ein bisschen schummrig vor den Augen. Ich habe z. B. Mal an einem Samstag mir eine geraucht und eine Woche darauf(Ende der Woche) mir wieder eine angesteckt. Liegt das vielleicht daran, wegen dem längeren nicht rauchen oder weil ich mir vor kurzem lieber selber welche drehe? Danke im vorraus.

Antwort
von deal17, 77

Hi,   Das liegt an den ganzen Giftstoffen - des Zigarettenrauchs. Das will dein Körper offensichtlich nicht und dir schmeißt es den Kreislauf runter. Macht sich natürlich mehr bemerkbar, wenn es der Körper nicht gewohnt ist - damit umzugehen.  Wenn du es lassen würdest, tätest du dir selbst einen großen Gefallen.

Antwort
von JulianaAv, 62

Das ist bei mir auch manchmal so. Aber seitdem ich regelmäßiger rauche ist das nichtmehr so schlimm. Das kann auch am Nikotingehalt liegen. Ich rauche nämlich normalerweise welche mit 0,4 oder 0,6 glaube ich und wenn ich manchmal welche mit 0,8 rauche wird mir nur ein bisschen schwindelig.

Antwort
von ersiees23, 76

Es hat schon seine Gründe wieso Rauchen erst ab 18 erlaubt ist... habe lange gebraucht von dem Mist wegzukommen.

Zum Thema: Der Körper baut Giftstoffe recht schnell ab. Nach einer Woche hat man es im Grunde geschafft - je nach Menge dessen was geraucht wurde.

Wenn man dann wieder anfängt schlägt das natürlich wesentlich intensiver zu als wenn man "durchgehend" entsprechendes Konsumiert. Ist im übrigen mit jedem Rauschmittel gleichbleibend im Resultat.

Dein Körper sagt dir vernünftiger Weise auf diesem Wege: Lass es.

Kommentar von michi57319 ,

Ich verstehe nicht, warum diese Antwort negativ bewertet wurde. Sie ist in allen Belangen absolut richtig!

Kommentar von ersiees23 ,

Weil ich damit ggf. dem einen oder anderen auf die Puschen getreten bin... sei's drum ;-)

Kommentar von Kittysworld ,

Weil ich den ersten Satz bescheuert finde, darum.

Kommentar von ersiees23 ,

Sehe es so: Soll jeder rauchen wenn er will. habe ich kein Problem mit. Jedoch hier sagt der Körper mit einer eindeutigen Sprache dem Fragesteller/der Fragestellerin: Lass es.

Ich musste es auch auf eine ähnliche Weise lernen. Nur musste mich mein Arzt nach mehreren Zusammenbrüchen zurechtstutzen. Und da bin ich ihm heute noch dankbar für.

Kommentar von michi57319 ,

Ich bin Ex-Raucherin und habe nach 30 Jahren Schluss gemacht mit dem Suchtwahnsinn. Damit brauchst du aber jungen Hühnern nicht kommen, sie müssen wohl selbst erst wie Aschenbecher stinken und in die "Beschaffungsproblematik" kommen, ehe sie es raffen. Dann ist es jedoch ein schwerer Weg.

Antwort
von tigerlill, 68

Weil du gelegentlich rauchst..und dein Kreislauf sich daran gewöhnen muss..hör aber lieber ganz auf ;)

Antwort
von katharinax, 27

das ist ein sogenannter nikotinflash/nikotinschock. wenn du häufig rauchst, passiert das normalerweise nicht, aber wenn dus selten machst, schon.

Antwort
von Nadschi, 57

Dein körper wehrt sich gegen die giftstoffe. Dass er nicht immer gleich reagiert ist je nach tagesverfassung normal.

auch wenn es unnötig ist, einer 16 jährigen das zu sagen.. aber ich muss es einfach tun.. lass den sch..

Antwort
von NiklasRi, 40

Wie wäre es eifach nicht zu rauchen? dann hast du die Probleme nicht und sparst auch noch Geld 

Antwort
von Kreidler51, 29

Wenn es dir nicht bekommt lasse es doch sein. Rauchen ist kein Zeichen von Männlichkeit eher von Schwäche.

Antwort
von Lookser, 38

Das ist das beste Zeichen dafür das Rauchen sein zu lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community