Frage von Kaktusfrau,

Beim Naseputzen Blut auf dem Taschentuch

Hallo. :)

Seit einiger Zeit bemerke ich hin und wieder, dass, wenn ich mir normal die Nase putze, Blut im Taschentuch ist. Oft sind es größere Flecken, manchmal aber auch nur so kleine "Punkte" darauf verteilt. Zwischendurch ist es wieder ganz normal, ohne Blut. Meistens ist Blut am Morgen, und am -abend dabei. Zwischendurch auch manchmal.

Könnt ihr mir sagen, was das sein könnte, bzw. woran das liegen könnte ? Vorher hatte ich das nie. Vielleicht ist das ja auch nichts schlimmes oder so, ich würde nur gerne wissen woher das kommen könnte.

Hilfreichste Antwort von Iwaasnet,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du hast Nasenbluten. Wenn die Luft trocken ist, können die Äderchen in der Nase reissen oder platzen.

Was du dagegen tun kannst:

  • Nase innen mit bepanten-Creme o.ä. einfetten, das macht die Adern geschmeidiger, so dass sie nicht platzen

    • Luft befeuchten, oft lüften. Falls du das Zimmer nicht befeuchten kannst, stell einen dampfenden Tee vor dich (z.B. kamille) und atme die dämpfe immer wieder ein
  • Achte darauf, dass du drinnen nicht zu warm angezogen bist. richtig Nasenbluten kriegt man meist, wenn einem zu warm ist.

    • Sei gewappnet für nasenbluten (Kopf nicht zurücklegen, sondern Blut nach vorne in ein Waschbecken rinnen lassen, und die Pulsadern an den handgelenken (oder den Nacken) unter fliessendem kalten Wasser (oder einem Waschlappen im Nacken) kühlen und einfach warten, bis es vorbei ist. Es ist nicht gefährlich.
  • Du könntest auch eine Blutstillende Creme und/oder Blutstillende Watte bei dir tragen, dann geht das nasenbluten schneller vorbei... Und Taschentücher solltest du immer in Griffweite haben...

  • Falls das alles nichts nützt und du öfter Nasenbluten kriegst und das lästig findest, kannst du zum HNO-Arzt gehen und das Äderchen veröden lassen. Das tut nicht weh und dann hast du Ruhe...

Antwort von schildi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

nicht so doll putzen, es platzen Äderchen

Antwort von negtar,

Ich denke, dass das kommt, weil es im Moment so kalt ist. Von daher hat man dann mehr schnupfen. Und dementsprechend öftre putzt man sich dann die Nase und deswegen platzen auch mehr Äderchen in der Nase.

Denn die werden ja immer wieder strapaziert. Von daher sollte man sich auch eher vosichtiger die Nase putzen.

Antwort von mona511,

Durch die kälte sind die nasenwände gereitzt, die nase ist zu trocken, manchmal mit etwas vaseline oder so einreiben,,, dann ist es wieder besser

Antwort von slideagain,

Dein Gehirn ist aufgrund der eisigen Temperaturen geplatzt. Nun sickert es nach und nach heraus.

Kommentar von mona511,

wie doof ist das denn...

Kommentar von Kaktusfrau,

dann wärst du wohl eher tot, wenn das gehirn platzt :D

Kommentar von juweda,

Dumme Antwort geben das mann Punkte bekommt!!!!

Kommentar von slideagain,

Nö, vielmehr dumme Antworten auf noch blödere Fragen geben :-)

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community