Frage von Manuel129, 45

Beim lernen Musik hören (erhöhte Kreativität)?

Hallo =)

Also wollte einfach mal fragen, ob Musik hören ( eher ruhige Begleitmusik, Instrumental) euch beim lernen ablenkt oder eher hilft? Mir ist nämlich aufgefallen, dass immer wenn ich etwas komplett Neues lerne ( z.B Informatik, Zeichnen, Elektrotechnik, irgendetwas, was ich so noch gar nicht wirklich gekannt habe) ich erst einmal sehr viel schlechter bin, wenn ich währenddessen Musik höre. Sobald ich allerdings ein Gefühl dafür bekomme, habe ich eher das Gefühl, meine Konzentrationsfähigkeit und Kreativität beim Lösen von Problemen profitiere von ruhiger Musik. Habe ja auch mal gehört, klassische Musik wie von Mozart erhöhe den IQ. Ist das alles nur Einbildung oder kann das wirklich sein?

Euch allen einen schönen Tag! ))

Antwort
von Grobbeldopp, 16

Mich würde das tierisch nerven.

Klassische Musik (oder andere Musik) hören erhöht die Intelligenz genau so, wie praktisch jede andere geistige Tätigkeit (z.B. lernen) auch - minimal und auf die Dauer - das ist also nichts besonderes. 

Natürlich kann man sich nicht auf die Musik konzentrieren wenn man gleichzeitig was anderes macht.

Kommentar von Grobbeldopp ,

PS mir fallen Sachen meistens ein, wenn ich vom Schreibtisch aufstehe und einen Kaffe machen gehe :-)

Kommentar von Manuel129 ,

hm..^^ ja große Wissenschaftler bekommen ihre Ideen in den seltensten Fällen am Schreibtisch sondern in Zeiten in denen ihr Geist in Ruhe alles ordnen kann.. deshalb liege ich auch so oft einfach nur rum nein Spaß :D aber raus gehen und einfach im Gras liegen oder so soll auch sehr viel bringen =P

Antwort
von JungleMusic, 19

Erst einmal würde ich sagen, dass jeder seine eigenen Erfahrungen machen muss, um das zu beurteilen. Du hast sie ja offensichtlich schon gemacht und wenn Du Dich daran hältst, ist doch alles bestens. ;)

Grundsätzlich würde ich sagen, dass Musik nebenbei eher ablenkt, so ist es jedenfalls bei mir. Wenn ich mich wirklich konzentrieren muss, mache ich die Musik aus. Es kommt aber sicher auch darauf an, wie sehr man der Musik lauscht, also ob man sie intensiv wahrnimmt. Bei mir ist es halt so, dass ich - bei bestimmter Musik - jeden Phrasierungs-, Gesangs-. Text- oder Instrumentalfehler höre, so dass ich mich nicht mehr auf die Arbeit konzentrieren kann.

Bei der Hausarbeit z.B., also wenn ich Arbeiten verrichte, die mir ohne nachzudenken von der Hand gehen, tut mir Musik gut, weil sie die Sache erleichtern.

Antwort
von definitivtoll, 23

Ich höre meist Musik dazu. Gefällt mir mehr und so macht es auch mehr Spaß. Aber bei Vokabeln auswendig lernen, mach ich die Musik aus.

Kommentar von Manuel129 ,

ja kann sein dass man da auf Probleme stößt beim auswendig lernen^^

Antwort
von izibiziizibizi, 16

Ich lerne immer beim musik hören...ich sing auch meistens mit und es klappt trotzdem super mim lernen :)

Kommentar von Manuel129 ,

haha okay ne also singen wär mir dann doch etwas zu heftig =P

Kommentar von izibiziizibizi ,

ja das empfindet jeder anders...ich bin eben mulititaskingfähig...

Antwort
von Kristallauge300, 3

Also mich lenkt es immer ab. Ich habe es mal mit Musik hören versucht, aber ich lasse mich dann immer von der Melodie leiten, singe oder summe dann mit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community