Frage von Hilfesuchende97, 82

Beim klauen erwischt , Hilfe!!!!?

Hallo

Ich bin heute zum 3. mal beim klauen erwischt worden. Der Warenwert liegt bei 60€ ich habe die Strafe von 100€ bezahlt. Ich bin mit 10 Jahren, 17 Jahren und 19 Jahren erwischt worden

Ich habe einen kleinen Jungen und kaum bzw kein Einkommen wie wird das nun geregelt bekomm ich eine Geldstrafe eine Freiheitsstrafe? Das erste Mal kam ich mit einem blauen Auge davon das 2. mal musste ich ein Buch lesen da ich keine sozialstunden machen konnte (Beschäftigungsverbot) und was kommt beim 3. mal? Bekomme ich einen Eintrag ins Führungszeugnis? Ich wollte eigentlich nächstes eine Ausbildung zur bankkauffrau absolvieren.

Antwort
von Hugito, 48

Ich nehme an, dass die Polizei den Fall bearbeitet.

Möglicherweise wird das Verfahren eingestellt. Wenn nicht, kannst Du dem Staatsanwalt  anbieten, gegen Zahlung von 100 Euro an eine gemeinnützige Organisation das Verfahren einzustellen. Du hast sehr gute Chancen, dass er das dann macht.

Falls es anders kommen sollte, musst Du mit einer Geldstrafe rechnen. Wenn jemand wenig verdient  oder kein  Einkommen hat, fällt die niedrig aus. Z.B.  200 Euro.  Die kann man in Raten bezahlen.

Eines ist aber sicher: Du wirst keine Strafe über 90 Tagessätze bekommen. Deshalb kommt die Strafe nicht in das polizeiliche Führungszeugnis.  Du brauchst also keine Angst zu haben. Ein Arbeitgeber wird das nicht erfahren. 

Aber:  Bitte mach das nicht mehr. Denn die nächste Strafe wird schlimmer. 

Viel Glück! 

Kommentar von Hilfesuchende97 ,

Danke! Die Polizei kam halt nicht bekomme aber wie gesagt Post zur Anhörung. Wie geht es nach der Anhörung weiter? 

Kommentar von Hugito ,

Bei der Anhörung würde ich alles zugeben. Du hat ja den Schaden wieder in Ordnung gebracht. Wichtig ist zu sagen, dass Du das bereust und es Dir Leid tut.

Nach der Anhörung  geht es so weiter, dass die Polizei die Akte zum Staatsanwalt schickt. Er entscheidet dann, ober er das Verfahren einstellt, oder ob er weiter macht (er prüft ob Jugendrecht oder Erwachsenenrecht anzuwenden ist,  ob er einen Strafbefehl beantragt, ob er Dir vorschlägt das Verfahren  einzustellen gegen z.B.  Zahlung eines Geldbetrages,  ...)

Du wird in den nächsten Wochen Post erhalten.

Antwort
von dandy100, 26

Bei den ersten beiden Diebstähle warst Du ja noch minderjährig, dieses Mal wird die Sache natürlich anders bewertet werden.

Du solltest schnellstens einen Anwalt aufsuchen, denn in Deinem Fall kommen ja mehre Faktoren zusammen, die eine wesentliche Rolle für das Strafmaß spielen werden. Erstens hast Du ein kleines Kind - da wird man ganz sicher von einer Freiheitsstrafe absehen, zweitens hast Du einen Ausbildungsplatz.

Bei der Ermessung der Strafe wird man bei einem einsichtigen noch jungen Menschen immer versuchen, ein sozialverträgliches Strafmaß zu finden, um nicht die Zukunft zu zerstören; einen Eintrag ins Bundeszenralregister wird es aber geben, ob es auch einen Eintrag ins Führungszeugnis gibt, hängt davon ab, ob die Strafe mehr als 90 Tagesätze beträgt.

Wie gesagt: Du brauchst einen guten Anwalt und es ist mit Sicherheit auch von entscheidender Bedeutung wie einsichtig und vor allem auch wie veranwortungsbewußt Du Dich Deinem Kind gegenüber zeigst. Der Eindruck des Gerichts, ob Du eine gute Mutter bist, der man zukünftig das Vertrauen entgegenbringen kann, keine Straftaten mehr zu begehen, spielt eine wichtige Rolle.

Antwort
von Anthonie, 51

Ja, eintrag ins Führungszeugnis ist bestimmt mit drin, aber bei deiner nächsten Aktion wirst du bestimmt nach Jugendstrafrecht geahndet, also je nach ermessen mit Sozialstunden und Geldstrafe oder mit Jugendknast (denke nicht sehr lange)

Kommentar von winstoner14 ,

Wieso sollte was im Führungszeugnis stehen?

Antwort
von NEONBLAUPINK99, 30

Ich denke das du einen eintrag bekommstins führungszeugmis. Ein buch lesen? Wie kann man denn kontrollieren ob du das wirklich gelesen hast. Und für die ausbildung wenns dumm läuft hast dir die damit jetzt erschwert einen platz zu bekommen. Wieso machst du sowas pber haupt egal wie wenig du verdienst denkst du überhaupt an deinen sohn, dem bringt es auch mix wenn seine mama im gefängnis sitzt

Antwort
von piadina, 25

Als Vorbild für Dein Kind ist das ja nicht so toll. Welche Strafe Dich als Wiederholungstäter erwartet, weiß ich nicht aber eine Lehre bei einer Bank kann ich mir nicht gut vorstellen, da Du offensichtlich der Meinung bist, Du könntest Dir etwas nehmen, was Dir nicht gehört, ohne dafür zu zahlen. Versuch doch mal, Dein Leben auf die Reihe zu kriegen, damit Dein Kind nicht von Anfang an einen miesen Start ins Leben hat. Du hast Verantwortung nicht nur für Dich sondern auch für Dein Kind.

Antwort
von brummitga, 34

wenn du diese Serie fortsetzt, wird es wohl irgendwann vergitterte Fenster geben. In deinem Alter solltest du eigentlich mehr Grips haben.

Antwort
von Anna1972, 25

Wieso tust du das überhaupt? Auch wenn du einen kleinen Jungen und kaum Einkommen hast, ist es keine Entschuldigung für dein Vergehen!!! Offensichtilich bist du Alt genug um selber etwas zu Verdienen, zumindest auf Geringfügiger Basis!

Antwort
von BigGGMML, 30

Eintrag wahrscheinlich, vielleicht Sozialstunden, Geldstrafe, Knast dein Leben lang( nein Spaß) aber warum machst du  so was ich meine 60 Euro sind ja noch so erreichbar wenn man ein paar Stunden ackern geht. Die Leute müssen auch von ihrem verkauf Leben.

Antwort
von Vampire321, 4

In anderen Ländern wird dir für sowas für Hand abgehackt...

Aber mal im Ernst; 3x erwischt ... also bist du ein(e) chronische(r) dieb(in). Denn man wird ja nicht jedesmal erwischt!

Ich hoffe dich trifft die volle Härte des Gesetzes, am besten wird auch drin Kind unter Beobachtung des Jugendamtes gestellt - du scheinst ja nicht imstande zu sein, deinem Kind die richtigen moralischen Werte anzuerziehen!

Oder willst du das dein Kind dich als Vorbild nimmt und  auch alles Klaut was es haben es haben will?


Und was deine Ausbildung zu BANKKAUFFRAU betrifft - träum weiter!

Das hieße ja den Bock zum Gärtner zu machen!

Keine Bank der Welt stellt jemanden mit ner Vorstrafe wegen wiederholtem Diebstahl ein! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community