Frage von smilePp23, 70

Beim kiffen in einer anderen Welt, will daraus?

Ich habe jetzt 4 mal in meinem Leben bekifft und beim 1. und 3. mal war alles gute ich war halt high und Stoned, habe alles normal mitbekommen und habe mich relativ gut gefühlt. Jedoch waren mein 2. und letzes mal der Horror. Ich hatte von jz auf gleich das Gefühl in einer "anderen" Welt zu sein. Es war so leise und ich habe nur die Personen in meiner Umgebung wahrgenommen, habe ich richtig unwohl gefühlt und viel nachgedacht (negativ) , die Zeit verging ebenfalls richtig langsam und ich wollte einfach das das alles aufhört. Wie komme solche "Bad Trips" in denen man sich in einer anderen Welt fühlt ( ich weiß nichtmal genau wieso mir das Angst gemacht hat, aber es war so stillt und keine Ahnung ).. Meine beiden guten Male zB habe ich unter viel Gesellschaft gemacht und die beiden anderen Male mit einem guten Freund (liegts vlt auch am Umfeld? ) Oder ist weniger mehr ? Hätten 2-3 Züge gereicht ?

Antwort
von Pumpelwutz, 20

Kerle. Das gibt es am Anfang wenn man nicht oft gekifft hat, ich will dich zu nichts ermutigen, aber das letzte mal war ziemlich sicher das letzte mal, da du jetzt wahrscheinlich eine gesunde Toleranz aufgebaut hast. In den nächsten Wochen kannst du evtl mal noch nen flashback kriegen wenn du an unbekannten Orten bist aber auch das ist schnell vorbei. Kiffen ist im Prinzip nichts grausames und wenn man es ganz genau nimmt deutlich besser als Alkohol! Jeder der was anderes behauptet ist arschkriecher bei Frau Mortler oder nicht ausreichend informiert.
Zurück zu dir, wie gesagt, das kann vorkommen aber dann war für das anfängliche kiffen einfach zu viel Gras mit im Spiel. Taste dich lieber ganz sanft ran und steigere, damit ist jede Gefahr ausgeschlossen. Greets!

Antwort
von neueraccounthi, 42

KIffen verstärkt deine Grundemotion. WEnn du dich schlecht/unwohl fühlst, dann wird dies verstärkt. Rauche deshalb nur Gras um deine Bereits gute Stimmung zu erweitern. Nur die wenigsten Drogen ändern die Gemütslage, die meisten verstärken nur die aktuelle

Antwort
von Kamatoro, 24

Das ist möglich, auch von normalen Gras. Da kommt immer auf deine Stimmung an.
Ich kann dir nur empfehlen nie wirklich niemals Pilze zu nehmen... :)

Antwort
von Leonider, 14

zu viel konsumiert? Falsches Setting? Eventuell vorher schon negative Gedanken (THC verstärkt den aktuellen Geisteszustand)

Antwort
von DerTroll, 38

Laß es einfach künftig bleiben. Dann passiert das auch nicht mehr.

Antwort
von KleineSau, 30

Da spricht man dann von einer Überdosis. Ansonsten habe ich gelesen Zucker (bsp. Eistee) soll helfen.

Kommentar von TimWar17 ,

überdosis ist nicht möglich bei cannabis

Kommentar von atze3011 ,

Eine tödliche Überdosis ist nicht möglich. Überdosierungssymptome wie Paranoia, "Bad Trips", Herzrasen etc. sind aber durchaus möglich.

Kommentar von KleineSau ,

Davon rede ich ja auch. Es ist ÜBERdosiert worden weil er nicht das erreicht hatte was er wollte. Habe nie was von einer tödlichen Dosis gesprochen sonst wäre er garnicht mehr hier :D

Kommentar von KleineSau ,

Außerdem kann man sterben von Cannabis allerdings (so hab ich es gelesen und nich im Kopf) bei ca. 230g mit 18%igem THC-Anteil. Aber welcher Mensch raucht so viel ;)

Antwort
von aXXLJ, 18

Google "Rauschzeichen".

Lerne mit dem, was Du nimmst, richtig umzugehen, wenn Du reif genug dafür bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten