Frage von maakaay, 40

Beim Kauf vom Fahrzeug wurde als Liefertermin ca. 10 Wochen angegeben - nach Bestellannahme verschob es sich um weitere 15 Wochen.?

Beim Vertragshändler wurde beim Kauf ein unverbindlicher Lieferzeit von ca. 10 Wochen angegeben. Habe heute nach der Vertragsunterschrift die bestellannahme erhalten, dass das Fahrzeug erst im März geliefert werden kann - also noch fast 7 Monate.

Habe ich das Recht vom Vertrag zurückzutreten?

Gruß

Antwort
von Liesche, 26

Wieso war Kauf und Bestellung nicht gleichzeitig? Da beim Kaufvertrag 10 Wochen als unverbindliche Lieferzeit angegeben wurde, wirst Du kaum etwas ändern können!

Kommentar von Genesis82 ,

Es ist üblich, dass man beim Kauf eines Neuwagens eine Bestellung unterschreibt und keinen Kaufvertrag.

Kommentar von Liesche ,

Er schreibt aber "Beim Kauf vom Fahrzeug usw.!"

Antwort
von Wiesel1978, 32

Kommt auf den Vertrag an. Aber wenn Du beim Hersteller direkt anrufst, hast Du meist einige schöne Benefits, die der Vertragshändler nicht bieten kann/will

Antwort
von ElfeLegolas, 29

hast du das kleingedruckte gelesen? meist müsste es da stehen. genauso ob es rechtzeitig ist, das sie einen so hin halten... .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten