Beim Heizkessel geht immer die Störleuchte an. Weiß jmd warum?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Rat des Heizöllieferanten war schon ganz richtig, aber 2 Stunden zu kurz. Wenn Du Deinen Tank nicht regelmäßig warten und reinigen lässt, lagern sich am Grund Wasser und Verschmutzungen ab, die durch unsaubere Lieferungen eingetragen und durch die Alterung des Heizöls entstehen können. Aus diesem Grund sollte man einen Heizöltank alle 5 Jahre überprüfen und gegebenenfalls reinigen lassen. Durch die Öllieferung werden die Ablagerungen aufgewirbelt und werden dann, wenn man zu schnell wieder die Heizung in Betrieb nimmt in den Filter gesaugt und dieser verstopft dann. Du solltest einmal das Schauglas am Heizölfilter am Heizkessel anschauen, ob da Wasser oder Schmutz zu sehen ist. Dann kannst Du versuchen, den Filter selbst zu reinigen und eine neue Filterpatrone einzubauen. Aber da Du ja noch das versiffte
 Heizöl in der Leitung hast, solltest Du Deinen Heizungskundendienst rufen, damit der die Anlage wieder zum Leben erweckt. Das mit dem Aufwirbeln des Schlamms im Heizöltank passiert immer dann, wenn der Ölstand sehr niedrig im Tank ist. Also je weniger Öl im Tank, desto länger mit der Inbetriebnahme warten. Den Tank würde ich zeitnah reinigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rufe ein Heizungsfachmann bevor noch was kaputt geht durch Unkenntnis lasse gleich den kleinnen Filter inkl O-Ring und Brennerdüsen wechseln wen die Wartung etwas länger her ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht zu früh, hast denn schon mal den Störknopf gedrückt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nerrimee
01.03.2016, 17:41

Ja, mehrere Male. Jedesmal fängt der Kessel an zu arbeiten, jedoch nach einigen Sekunden hört es auf und der Störknopf leuchtet rot

0

Ist der Ölhahn vor dem Filter geöffnet? Ist der Filter sauber oder verstopft? Beim betanken wird das Öl im Tank stark aufgewirbelt, daher muss man auch mind. 2 Std. warten. Evtl wird noch Luft mit angesaugt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nerrimee
01.03.2016, 17:40

Um 9 Uhr morgens wurde es betankt. Das sind ja jetzt mehr als 2 std. Was müsse man machen wenn Luft angesaugt wurde?

0

was steht denn dazu in der Bedíenungsanleitung ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nerrimee
01.03.2016, 17:44

nichts, es ist schon ein etwas älterer Heizkessel, so dass ich auch keine spezielle Fehlermeldung bekomme mit einem Fehlerzahl/code oder sonst was. Nur die Störleuchte geht an, es liegt eine Störung an. Mehr weiß man nicht und vor dem betanken lief der Kessel einwandfrei

0

Auch Viessmann hat eine Servicenummer für Notfälle.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nerrimee
01.03.2016, 17:37

Ja, das ist uns auch klar, jedoch würden wir gerne kosten vermeiden. Wenn es natürlich nicht anders geht, würden wir uns Hilfe holen, jedoch würden wir so vllt mehr als 100 euro ausgeben müssen, was ich gerne vermeiden würde.

0