Frage von FOXanatic, 125

Beim einschlafen alle 10 min urinieren?

hallo,

hab ein ziemlich nerviges problem, ich muss beim Versuch einzuschlafen alle 10 min zum Klo rennen und pinkeln, es kommt nicht viel, aber es kommt was. Das geht meistens 2-3 Std so bis ich zu erschöpft bin und endlich einschlafe.

Warum kommt nicht alles auf einmal sondern in Schüben? Und was hilft dagegen? Vielleicht Medikamente?

danke

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kruemelchen1984, 47

Genau wie schon gesagt...unbedingt mal zum Urologen gehen. Bei solchen Sachen lieber eher als später gehen weil man es dann auch besser in den Griff bekommen kann falls es etwas ist, dass über einen längeren Zeitraum behandelt werden muss. Der Urologe kennt sich aus und kann Tips geben von Übungen über Medikamente bis hin zu OP´s in seltenen Fällen.
LG

Antwort
von LiselotteHerz, 75

Wer ständig auf die Toilette muss, starken Harndrang hat und dann nur ganz wenig kommt, hat einen Harnwegsinfekt.

Du solltest heute zu einem Urologen oder zumindest zum Hausarzt. Dort wird dann Dein Urin untersucht und so kann man feststellen, ob da Bakterien und vermehrt Eiweiß enthalten sind.

In der Regel wird das mit Antibiotikum behandelt, wirkt ganz schnell. Schon am 2. Tag der Behandlung hat man im allgemeinen keine Beschwerden mehr.

Gute Besserung. lg Lilo

Antwort
von Woropa, 53

Gegen den ständigen Harndrang kannst du dir entweder vom Urologen ein Medikament verschreiben lassen (z.B. Mictonorm). Oder du kaufst dir in der Apotheke Granufink, da gibt es 2 verschiedene Versionen, eine für Männer und eine für Frauen. Granufink ist aber sehr teuer, kostet etwa 20 Euro.

Antwort
von DoctorBob77, 27

Hallo,
also bei mir war das ganz einfach. Ich hab intensiv meinen Beckenboden trainiert und ein Miktionstagebuch geführt. Bin damals von meiner Cousine darauf hingewiesen worden dass sowas nicht schadet bevor du zum Arzt gehst. (schau mal bei blase-ok.de...sowas mein ich). Der Hausarzt hat mich dann zum Urologen überwiesen. Der hat mir dann ein Medikament (Vesikur) verschrieben. Schon war es deutlich besser. Das Beckenbodentraining mach ich aber immer noch regelmäßig. Schadet ja auch so nicht ;)
Hoff ich konnte dir weiterhelfen.
Gruss

Antwort
von ischdem, 41

Blasenentzüdnung .....sofort zum Arzt

Antwort
von Herpor, 44

Einfach aushalten.

Oder beim Psychologen die Angst, ins Bett zu machen, bearbeiten, denn da kommt dein neurotisches Verhalten her.

Antwort
von xTheRace2000, 59

Geh damit zum Arzt. 

Antwort
von Schnoofy, 57

Spontan würde ich sagen, ein Prostataproblem.

Ein Urologe kann weiterhelfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community