Frage von MarkSchoen, 114

Beim einen möglichen Einzug in das Paradies werden wir bestimmt von überwältigenden Gefühlen begleitet sein kennen wir jetzt schon vergleichbare Gefühlslagen?

Ich denke schon das man ernsthaft darüber nachdenken sollte ob der Einzug in das Paradies gar nicht mehr so weit entfernt sein kann. Es wäre doch bestimmt ein überwältigendes Gefühl für uns alle?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WeicheBirne, 56

Als Pastafarianist weiß ich, daß im Paradies auf uns alle ein Biervulkan und viele Stripper warten.

https://en.wikipedia.org/wiki/Flying\_Spaghetti\_Monster#Afterlife


Ein wenig kannst Du die Freuden, die auf uns warten also schon nachvollziehen wenn Du in eine Strip-Bar gehst.

Kommentar von MarkSchoen ,

Ich hoffe auch Stripperinnen, denke das du weiblich bist? Beim Bier gibt es kein Problem. Danke für deinen mutigen Beitrag, der mir Freude gemacht hat.

Kommentar von WeicheBirne ,

Ja, Stripperinnen gibt es auch. Es ist für jeden Geschmack was dabei.

Vielen Dank für die Kür :o)

Antwort
von HalloRossi, 25

Eine vergleichbare Gefühlslage ist mit Sicherheit 1.Sex
2 . Das erste mal Schokolade nach dem Fasten 3. die erste Grillparty, nachdem ich feststellte , dass ich doch nicht Veganer sein möchte

Antwort
von RudolfFischer, 6

Ja, in der religiösen Ekstase, in vielen Abstufungen.

Es ergreift mich im Kreise meiner Brüder und Schwestern (im Glauben) oder einfach auch spontan im Alltag. Freude und ein ganz tiefes Sehnen nach der himmlischen Heimat. Gefühl der Verbundenheit mit Gott, Dankbarkeit für das Leben, auch für das auf der Erde.

Kann man nicht beschreiben, muss man selbst erleben. Eine gute Umgebung ist der Jakobsweg.

Antwort
von Andrastor, 9

Es wäre die Hölle, was jedoch die meisten Glaubensvertreter nicht verstehen können oder wollen.

Antwort
von najadann, 43

Das Paradies, (oder die Hölle) ist ein Fantasiegebilde der Menschen. Wenn es das wirklich geben sollte, dann werden es psychische Glücksgefühle sein, und sicher keine Körperliche, sexueller Art oder dergleichen. 

(Der Körper ist ja dann nicht mehr da, ...ich frag mich nur, was die Muslime mit ihren 72 Jungfrauen anstellen, und warum Jungfrauen ;) 


Kommentar von MarkSchoen ,

Sollte sie keiner mehr entjungfern können???

Kommentar von realsausi2 ,

dann werden es psychische Glücksgefühle sein, und sicher keine Körperliche

Was glaubst Du, wo der Orgasmus stattfindet? Also das, wonach alle streben?

Kommentar von MarkSchoen ,

Ich denke auf der Erde und die 72 Jungfrauen bleiben Jungfern?

Antwort
von RFahren, 38

Da hätte ich einen Tipp für Dich: Wärend sich die verschiedenen Märchenbücher völlig uneinig darüber sind wann, wer und wie man ins Paradies kommt, gibt es EINES Garantiert:

Ein Leben VOR dem Tod!

DAS solltest Du genießen und das beste daraus machen. Interaktion mit anderen Menschen (unter anderem Liebe und Sex) kann Dir überwältigende Gefühle verschaffen - ALSO NUTZE ES!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Ursusmaritimus, 50

Ganz ehrlich?

Ich genieße mein Leben mit allen schönen und schlechten Gefühlen die ich hatte, habe und (hoffenlich noch lange) haben werde.........und dann schaue ich mal was mich erwartet, aber erst dann!

Cogito Ergo Sum

Kommentar von MarkSchoen ,


Cogito Ergo Sum = Ich denke, also bin ich.

Nur für deutschsprachige User übersetzt

Kommentar von KaeteK ,

...und dann kommt ein: Zu spät!

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Was macht  der Religiöse wenn er dann erfährt das er auf das falsche Pferd gesetzt hat: Uuuups?

Kommentar von realsausi2 ,

Der wird es ja nicht merken. Weil er dann ja nicht mehr ist. Also Glauben ist nur was für Feiglinge.

Antwort
von annokrat, 62

nur eventuell...

annokrat

Antwort
von realsausi2, 11

Also ich wäre da erstmal sehr skeptisch. Zunächst müsste man ja feststellen, welches Paradies das nun tatsächlich ist. Also welcher Gott da Chef ist. Hiervon würde ich mal abhängig machen, ob ich da rein will oder nicht.

Es ist ja schon ein Unterschied, ob man nun 72 Jungfrauen kriegt oder mit einer Harfe abgespeist wird.

Und ehe ich nicht mein Quartier und die Kantine gesehen habe, würde ich nichts unterschreiben.

Antwort
von Huflattich, 34

Wenn das man nicht - eine gewaltige Enttäuschung gibt ...............

Zum Glück weiß man es ja nicht wenn man ankommt.

Kommentar von MarkSchoen ,

Damit müßte man dann allerdings auch leben. Wäre nicht schön, aber ..... .

Antwort
von KaeteK, 13

Langeweile? Wenn man deine Beiträge liest, dann fragt man sich, ob du uns auf den Arm nehmen möchtest?

http://www.bibelpraxis.de/index.php?article.876

Man weiß ja nie....

Kommentar von MarkSchoen ,

Bitte KaeteK, man könnte dann bei jeder Frage etwas unterstellen?

Nein, sicher nicht auf den Arm nehmen, nur habe ich mir das schon gefragt? Eine Gefühlswelt müssen wir alle durchleben. Das Ereignis wäre für mich von der ganz besonderen Art.

Kommentar von realsausi2 ,

Ich gehe mal kurz auf die von Dir verlinkte Seite ein.


BIST DU ERRETTET?

Eindeutig ja. Ich habe den Gottesglauben, in dem ich lange Jahre gefangen war, überwunden und mich befreit.


Ich meine ... bist Du sicher, daß Du, wenn Du stirbst, in den Himmel kommen wirst?

Ich bin mir absolut sicher. Ich werde einfach weg sein. Aufgelöst. Existenzlos.

Ein sehr beruhigender Gedanke.


Wenn man die von Dir verlinkten Seiten aufruft, dann fragt man sich, ob du uns auf den Arm nehmen möchtest?




Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community