Beim Deo sprühen erwischt 100 Strafe?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn nicht Tester draufsteht, darfst Du es auch nicht verwenden. Wenn Du es trotzdem machst, kann das schon als Ladendiebstahl angesehen werden, lass es darauf ankommen und mal sehen was der Ladendetektiv dann unternimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann das juristisch nicht bewerten, aber die Aussage: gib mir 100, oder ich zeige dich an, klingt nach Korruption und damit macht er sich selbst strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis heute Abend? Mit dem stimmt was nicht geh mal zur Polizei und frag was du tun sollst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das darf er nicht. Gehe zur Polizei und erzähle das. Der Detektiv wird eine Strafe bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf die Cops und erzähl denen alles. Dieser Ladendetektiv hat sich nämlich Strafbar gemacht. Der muss auch die Cops rufen wenn der dich bei sowas erwischt. Und so eine Aussage 100 Euro oder morgen 300 + Anzeige.. ich hätte den Rasiert mit gilette

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BennyTSF
18.02.2016, 15:32

ja aber ist es nicht dann ein Geständnis bei den Cops?

Ich denke mal,dass die Anzeige mit Ladendiebstahl um einiges teurer wird ..

0
Kommentar von archibaldesel
18.02.2016, 15:35

Das ist natürlich Quatsch, der Detektiv hat sich nicht strafbar gemacht. Es gibt keine gesetzliche Verpflichtung einen Ladendienstahl anzuzeigen.

0

Vertragsstrafe 100 Euro OK 

Aber 

bis heute Abend von mir 100 EURO deswegen. Wenn ich es heute nicht bringe möchte er morgen 300 Euro + eine Anzeige. 

ist Nötigung, Du kannst und solltest ihn anzeigen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach chillen und nix machen der Schaden denn du angerichtet hast ist sehr, sehr weit unter 100 Euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BennyTSF
18.02.2016, 15:32

er meinte ich müsse dann morgen mehr zahlen ... 

0

Das is so wie in den Supermarkt gehen und von nem Kuchen zwei kleine Stücke abbeißen ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thyralion
18.02.2016, 15:21

Der gute alte Mundraub. Leider gibts den nicht mehr. :(

0

Das Deo benutzen war nicht rechtmäßig, die Drohung des Detektives aber erst Recht nicht.

1: Das ist keine Strafe, sondern eine vom Haus festgelegte Bearbeitungsgebühr bei Ladendiebstahl.

2. Die Bearbeitungsgebühr muss angemessen sein. Das sind die 100 euro aber nicht!

3. Die Androhung, dass das morgen 300 Euro kostet + eine Anzeige ist ERPRESSUNG und STRAFBAR

Spreche den Detektiv unter ZEUGEN darauf an und frage ihn, ob er darauf beharrt. Falls ja, weigere dich zu zahlen und lass ihn die Polizei rufen. Kommt die,  zeige ihn an.

Ladendiebstahl: Bei Diebstahl bei Werten unter 50 euro wird das Verfahren in der Regel wegen Geringfügigkeit eingestellt.

Außer der Bestohlene (hier der Ladenbesitzer, NICHT der Detektiv!)) besteht auf Verfolgung.

Bei einem Deo (Zugrunde gelegt wird der Wert der ganzen Dose), wird das aber allenfalls eine Ermahnung.


So: DONT PANIC!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Wenn du Deo brauchst musst du es kaufen. Stell dir vor JEDER sprüht nur zweimal kurz, dann braucht keiner mehr kaufen.

Die Ausrede mit dem wenigen Geld zieht auch nicht. Denn es gibt durchaus schon Deos für unter einem Euro.

Übrgens hilft Deo gegen Schweißgeruch nur sehr bedingt.

Und wer sich regelmäßig wäscht braucht gar kein Deo.

Was allerdings nicht geht ist diese Erpressung. Entweder er zeigt dich an oder er lässt es. Bei einer Anzeige kann dann durchaus auch eine Vertragsstrafe fällig werden; allerdings keine 300 Euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BennyTSF
18.02.2016, 15:34

wie hoch könnte die Vertragsstrafe ausfallen ?

0

Dass das nicht okay ist, hast du ja nun reichlich gehört.

Trotzdem habe ich das Gefühl, dass der Detektiv dich abzockt. Er kann keine Strafen willkürlich festlegen. Ein Kostenersatz für die Bearbeitung des Diebstahls ist okay, die Kosten steigen aber ja nicht innerhalb von 24 Std um 200%. Für mich klingt das, als wollte er das Geld selbst einstecken.

Hast du irgendetwas unterschrieben? Wenn nicht, bist du fein raus. Er hat keine Möglichkeit mehr, dir die Tat nachzuweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BennyTSF
18.02.2016, 15:36

ICH HABE ABER WAS UNTERSCHRIEBEN :/ MUSSTE ICH SONST HÄTTE ER DIE POLIZEI GERUFEN UND ICH MUSSTE ZUR Arbeit

0

Was möchtest Du wissen?