Frage von Danieal322, 160

Beim Abnehmen total gesündigt. Kann ich das "wieder gut machen"?

Hallo bin am abnehmen 16 jahre 1,69 groß war vor 3 monaten 67 kilo jetzt bin ich auf 57 kilo gekommen mein ziehl sind noch 3 kilo weg zuhaben nun ja heute habe ich extrem gesündigt habe ein kalorien bedarf von 1273 um ab zunehmen habe aber 1813 kalorien zu mir genommen sowas ist mir vlt 3 mal in 3 mon passiert aber wie kann ich das wieder gut machen bitte helft mir hab ein schlechtes gewissen und das gegesse war vor 3 st wie kann ich das alles wieder gut machen un wieder normal wie davor weiter hin abzunehmen ?????

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 67

1813kcal kann man nicht als Sünde betrachten sondern eher als das was du so oder so TÄGLICH zu dir nehmen solltest. 1273kcal sind da viel zu wenig, decken wahrscheinlich noch nicht mal deinen Grundumsatz (oder nur ganz knapp) und somit hat das ganze überhaupt nichts mit ner gesunden Abnahme zu tun.

Außerdem solltest du nicht weiter abnehmen. Wenn du noch 3kg weniger wiegst hast du Untergewicht. Also bleib so denn dünn genug bist du eh schon! Außerdem hast du auch viel zu schnell abgenommen. Mehr wie 0,5kg pro Woche sollte man nicht abnehmen wenns gesund sein soll! 

Antwort
von apachy, 41

Nun so gut wie jede Entwicklung im Leben ist nicht perfekt linear, es gibt immer ein Auf und Ab. Letztlich ist der Trend wichtig.

Mal rein rechnerisch 10 Kilo in 3 Monaten entspricht 3,33 Kilo Pro Monat also gut 777 Gramm die Woche bzw. einem täglichen Kaloriendefizit von 777 Kcal (was erstmal höher als ideal ist, sofern nicht gesundheitlich erforderlich sollte man 500 Kcal eher nicht überschreiten).

Nun hast du 540 Kcal mehr gegessen als sonst, damit bist du dann aber immer noch mit 237 Kcal im Defizit, sprich hast trotzdem abgenommen. Kurz es ist für deine Abnahme total egal.

Nix desto trotz kommt "sündigen" nicht von ungefähr, sondern meist davon, dass man sich mit der Nahrungsmenge reduziert und nicht die Ernährung umstellt, wodurch aufgrund von ungesunder Ernährung und fehlendem Volumen Heißhungerattacken entstehen. Sofern das der Fall ist, sollte eher daran was geändert werden.

Abgesehen davon bist du rein zahlentechnisch schon lange im Normalgewicht und kratzt langsam eher am Untergewicht. Bloße Zahlen im Gewichtsbereich sollten auch bei Menschen außerhalb des Kampfsportbereichs kein Kriterium sein für eine Ab- oder Zunahme. Da sollte die Gesundheit und die Körperzusammensetzung weit weit drüber stehen. Und gerade diesen zwei Bereichen schadet man mit einer unpassenden Diät eher.

Insgesamt ist dein Kcal Verbrauch, sofern so korrekt auch bedenklich gering und du solltest eher schauen, dass du mehr zu dir nimmst und dich ergänzend mehr bewegst. Mit so wenig Kcal ist es nämlich meist auch schwer alle essentialen Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe aufzunehmen.

Antwort
von Fledermaus92, 65

Ohje bitte pass bloß auf dass du dir keine Essstörung einhandelst! Das wirkt schon ganz schön zwanghaft wenn du dich so schlecht fühlst sobald du einmal mehr isst... So hats bei mir auch angefangen... Pass lieber auf dich auf, eine handfeste Essstörung ist nichts Schönes... Essen soll doch schmecken und Spaß machen!

57 Kilo auf 1.69 ist ein ganz normales und gutes Gewicht, wenn du Heißhungeranfälle kriegst sagt dir dein Körper dass er mehr Nährstoffe braucht... 1273 Kalorien am Tag kommt mir arg wenig vor. Mach dir lieber Gedanken darum, ob du nicht schon zu tief in die Abnehm-Sache reingerutscht bist :-/ Falls du es noch kannst hör lieber auf Kalorien zu zählen, iss einfach normalen Kram der dir schmeckt und mach dafür mehr Sport, das ist um einiges gesünder als sich so auf Kalorien zu fixieren

Antwort
von tince1933, 67

Dann mach halt am nächsten Tag wieder etwas mehr Sport, um das nach zu holen, was du an dem Sündetag zu dir genommen hast. Dann fühlst du dich auch definitiv besser.

Antwort
von seeena16, 49

hört sich verdammt stark nach einer zukünftigen Essstörung an. Sich verrückt machen, weil man ein paar Kalorien zu viel gegessen hat? Würd die Sache an deiner Stelle echt nicht so ernst nehmen, food is life chill dein Leben :D

Kommentar von HikoKuraiko ,

Vor allem weils noch nicht mal zuviele waren sondern genau die richtige Menge. 

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Dick, dünn, gesund, 36

Hallo Daniela! Du solltest umdenken sonst geht das schief. Du liegst jetzt schon unter Mitte Normalgewicht.

Du sündigst wenn Du weiter abnimmst.

Viele verpassen beim Abnehmen den richtigen Punkt und rutschen weiter in die Magersucht. Magersucht läuft immer über den Kopf. Es gibt Magersüchtige die noch Normalgewicht haben und sogar welche mit Übergewicht und Untergewichtige - aus genetischen oder medizinischen Gründen - die nicht magersüchtig sind. Typisch für Magersucht ist eine Körperschemastörung.  Die eigene Körperform oder zumindest Teile des Körpers werden als zu dick wahrgenommen und geradezu massiv überschätzt.

Pass auf Dich auf, alles Gute.

Antwort
von user023948, 20

Mit Sport ist dein Grundbedarf eh zu wenig! Hast du Sport gemacht?

Kommentar von Danieal322 ,

Ja hatte 30 min cardio so 3 später bevor ich denn schrott gegessen hatze

Kommentar von user023948 ,

Reg dich nicht auf die 1800 sind immer noch zu wenig! Hättest 2000 essen müssen oder so!

Kommentar von user023948 ,

Wirst langsam magersüchtig wa?

Antwort
von Herpor, 24

Aus deiuner Abnehmerei musst du keine Religion machen.

Und wenn du einmal nebenhin langst, dann macht das überhaupt nichts.

Du solltest daran denken, dass dein Ziel wichtig ist, und nciht die Rekordzeit, in der du es erreichst.

Ich habe das auch schon ein paarmal gemacht. Der Körpßer braucht zwei Tage, um sich auf eine neue Ernährungslage einzustellen. Dieser eine Fehltritt wird gar nicht registriert.

Oder hast du ein Essproblem oder eine ähnlich gelagerte Zwangsstörung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community