Frage von SoMean, 37

Beides Beleidigungen?

Guten Abend Ich beschäftige mich seit langem mit dem Thema, dass man heutzutage eher diskriminiert wird wenn man sehr schlank ist, als wenn man sehr dick ist. Von beiden Seiten gibt es Vertreter, die nichts für ihr Gewicht können, es gibt Leute die essen können was sie wollen (mich) und nicht zunehmen, und welche die eine sehr gesunde Ernährung haben und dennoch zunehmen. Was ja auch meistens durch die Gene veranlagt ist. Doch anscheinend ist es gesellschaftlich okay wenn man sagt: oder "iss mal mehr" (ich hasse diese 3 Worte) oder "du wirst/bist ja immer dünner/dünn" Aber NIEMAND würde je zu einer Person sagen: "Iss mal weniger" oder "du wirst/bist ja immer dicker/dick". Meiner Meinung nach sind beides Beleidigungen. Und letzten wurde sich in der Zeitung aufgeregt über einen Laden der nur XXS und XS Größen verkauft & das Diskriminierung gegenüber normal gebauten und dickeren Menschen ist. Aber es gibt doch auch Übergrößen Geschäfte... soll man sich da auch diskriminiert fühlen als dünner Mensch? Viele sind auch nicht zufrieden, weil sie gerade so wenig wiegen und zunehemen wollen, was genauso schwer ist, wie für andere Abnehmen.

Also wieso ist unsere Gesellschaft so blind?

Antwort
von muschmuschiii, 13

unsere Gesellschaft ist nicht blind, aber DU bist auf einem Auge blind.

Als vermutlich eher zierlich gebauter Mensch regst du dich über dir nicht genehme Texte auf, was ich völlig ok finde

"Aber NIEMAND würde je zu einer Person sagen: "Iss mal weniger" oder "du wirst/bist ja immer dicker/dick". "

Da frag aber mal übergewichtige Jugendliche oder Erwachsene, wie oft sie wegen ihres Gewichtes gehänselt, gemobbt, ausgegrenzt, beleidigt und dumm angemacht werden! Nur weil du nicht zu dieser Gruppe gehörst und deshalb solche Sprüche noch nie zu hören bekommen hast, heißt das noch lange nicht, das sie friedlich ihr Leben leben können.

Kommentar von SoMean ,

Ja wie ich bereits erwähnt habe. Aber wieso wird sich dann über einen Klamottenladen für Untergrößen beschwert aber nicht über Übergrößen Geschäfte? So und noch was: Ich habe eine Cousine, die eben dicker ist und Übergewicht hat und unsere Verwandten sagen IMMER zu mir "iss mal mehr" oder "was gehst du zum Sport da wirst du noch dünner" (weil man beim Pole Dance was ja mit Kraft zu tun hat sooo viel abnimmt.) Aber KEINER würde zu ihr sagen "iss mal weniger und mach mehr Sport" isr ja auch richtig, aber warum sagt es niemand? GENAU weil es verletzend ist. Aber für mich ist es das nicht oder wie ? DOCH. & Ich habe genug solche Beleidigungen gegen dickere gehört und auch mich für sie eingesetzt und etwas dazu gesagt, ich finde das genauso wenig gut wie umgekehrt

Antwort
von 1992peggy, 18

Beleidigungen sind es dem Gesetz nach nicht.

Im Gegenteil, würde ich als nett und gut gemeint ansehen.

Ich glaube auch eher, korpulentere Menschen haben gegenüber sehr schlanken das Nachsehen. Über die macht man sich eher lustig oder äußert abfällige Bemerkungen.

Bei schlanken gibt es auch nicht so viel, was man sagen könnte.

Mach Dir nichts draus, akzeptiere Dich und vielleicht fällt Dir mal ein flotter Gegenspruch zu Anspielungen ein.

Kommentar von SoMean ,

Ich würde sowas z.B. nie machen, dickere beleidigen, weil wir ja irgendwie im selben Boot sitzen, nur halt in die andere Richtung. Ich finde nur man sollte man bei beiden Seiten darauf, dass es im gesunden Bereich bleibt & nicht Lebensgefährlich wird. Aber danke für deine Antwort, vielleicht sollte ich mir einfach weniger Gedanken machen :)

Kommentar von 1992peggy ,

Als kleinen Trost, ich bin auch sehr dünn, flach wie ein Brett und freue mich trotdem, denn ich lebe, habe Freunde, meinen Ex in den Wind geschossen und fühle mich wohl

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten