Frage von delltaflo, 83

Beide Nierenversagen, wie tödlich ist es?

Hallo zusammen. Mein Vater hat Nieren Problemen der einte wirt bei der Operation entfernt, beim anderen ist es noch nicht klar. Ich mach mir sorgen. Wirt er deshalb in kurze Zeit sterben ?. Bitte Hilft mir

Antwort
von FelixFoxx, 26

Er würde nur sterben, wenn er nicht zur Dialyse geht, falls die zweite Niere auch so gut wie komplett ausfällt (GFR<10 ml/min). Eine Dialysebehandlung, bei der die harnpflichtigen Substanzen aus dem Körper entfernt werden, dauert ca. 4-5h (bei Nachtdialyse 8h) und muss dreimal pro Woche durchgeführt werden.

Antwort
von tanja370, 42

Da wird dein Vater sicher Dialyse bekommen und auf die Warteliste gesetzt für eine Spendenniere.

Wenn er sonst körperlich in guter Verfassung ist kann er noch lange leben.Kann so keiner sagen.

ALLES GUTE

Kommentar von delltaflo ,

Aber bis die Niere mal kommt kann es ja schon zu spät sein oder nicht ?. 

Kommentar von tanja370 ,

Es kann immer zu spät sein.Aber man muss nicht negativ denken.Positiv denken und kämpfen.Nicht aufgeben.Lass dich doch testen ob du als Spender in Frage kommst.Wrnn du gesund bist kannst du gut mit 1 Niere Leben

Kommentar von delltaflo ,

Ja aber ich hab gelesen auch wen die Niere gespendet wirt lebt man nur noch zirka 5 Jahren. Stimmt das ?

Kommentar von FelixFoxx ,

Nein, das stimmt nicht, ich bin seit 1987 dialysepflichtig, habe 1989 ein Nierentransplantat erhalten, das ich immer noch habe, allerdings hat die Funktion so stark nachgelassen, dass ich seit 2013 wieder an der Dialyse bin. Übrigens beträgt die durchschnittliche Wartezeit auf eine Spenderniere heute 8-9 Jahre!

Antwort
von marina2903, 50

vielleich kannst du spenden.auch eine blutwäsche wäre mögllich.alles gute für dich und deinen papa

Antwort
von napo01, 24

Man kann auch ohne Nieren leben.

Dieser Bericht gibt Dir hoffentlich ein bisschen zuversicht.

http://www.wz.de/lokales/wuppertal/wie-ein-wuppertaler-seit-35-jahren-mit-der-di...

Wünsche Dir und deinem Vater noch eine lange und tolle Zeit zusammen

Kommentar von delltaflo ,

Danke dir für dir Antworten.

Antwort
von musenkumpel, 30

Mach dir nicht so viel Sorgen. Dann kann er immernoch zur Dialyse.

Das ist dann ein oder zweimal wöchentlich. Ist auch anstrengend für den Körper und er darf z.B. nicht mehr viel Salz essen.

Aber nur eine Operation ist nicht tötlich.

Und bevor du eine Niere spendest, wird wahrscheinlich jemand anders eine spenden. Wir wissen ja nichtmal wie alt du bist. Meinem Vater hat meine Mutter eine Niere gespendet. Das hängt aber von der Blutgruppe ab, ob das überhaupt geht.

Antwort
von Ursusmaritimus, 21

Dein Vater erhält regelmäßig eine Dialyse, diese Maßnahme reinigt sein Blut bis es eine Spenderniere für ihn gibt. Ich kenne einen Menschen welcherb19 Jahre mit Dialyse gelebt hat.

Antwort
von Zuck3r, 18

Wie einige hier schon geschrieben haben muss das Blut dann auf andere Art gereinigt werden. Das geschieht idr durch Dialyse im Krankenhaus und man kann eine gewisse Zeit so weiter leben. Gleichzeitig landet man in einer Warteliste für eine Spenderniere.

Wie lange das genau so funktioniert weiß ich nicht. Aber das wird schon einige Jahre laufen.

Antwort
von coconutkiss94, 27

Der Onkel von meinem Freund hat 2 Nieren die nicht mehr funtionieren. Er muss 3 mal die Woche für 4 stunden ins Krankenhaus und ich glaub sein Blut reinigen lassen. Bin mir nicht mehr sicher. Aufjedenfall was mit seinem Blut.^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten