Frage von annonymschueler, 63

Beide Elternteile beziehen Hartz 4. Darf ich als 19 Jähriger Schüler (künftiger abiturient) ausziehen und bekomme ich dann Hilfe vom Staat ?

Beide Elternteile beziehen Hartz 4. Darf ich als 19 Jähriger Schüler (künftiger abiturient) ausziehen und bekomme ich dann Hilfe vom Staat ? Ich würde auch nach einem Nebenjob ausschau halten.

Antwort
von Fortuna1234, 36

Hi,

wieso musst du denn ausziehen? Ist es nur der reine Wunsch oder ist es irgendwie ausbildungsbedingt notwendig?

Abiturienten wird nur ein Auszug gefördert, wenn die nächstmögliche Schule mehr als 2 Stunden Fahrtweg entfernt ist.

Ein reines Wollen wird nicht gefördert. Auch nicht mit einem Kredit (da es keine Garantie gibt, dass du das auch zurückzahlen könntest) und man will nicht schon junge Leute ohne triftigen Grund Schulden aufbürden.

Mit Nebenjob und Kindergeld könnte es - je nach deinen Ansprüchen - aber klappen.

Antwort
von DerHans, 23

Du kannst gerne einen Nebenjob ausüben und deinen Eltern unter die Arme greifen.

Vom Staat bekommst du nur etwas, wenn eine auswärtige Unterbringung für eine Ausbildung NOTWENDIG ist.

Antwort
von turnmami, 16

Du bekommst nur Hilfe vom Staat, wenn du zuhause massiv körperlich misshandelt wirst und das Jobcenter dem Auszug und der Übernahme der Kosten (in Verbindung mit dem Jugendamt) zugestimmt hat.

Ansonsten musst du deine Wohnung selber finanzieren oder zuhause bleiben.

Antwort
von derhandkuss, 41

So lange Du noch keine (erste) Ausbildung absolviert hast, sind Deine Eltern auch finanziell für Dich zuständig. Entweder finanzierst Du Dir Deine erste Wohnung beim Auszug selbst - oder Deine Eltern tun es für Dich. Warum sollte die Allgemeinheit nun gleich zwei Wohnungen finanzieren? Einmal die erste Deiner Eltern und dann Deine eigene - nur weil Du es wünscht?

Kommentar von annonymschueler ,

Wieso sollte es die Allgemeinheit finanzieren ? Es gibt sowas wie Darlehen die man nach dem Abitur mit dem ersten Job auch abbezahlt. Zudem wäre ich bereit mir einen Nebenjob anzulegen.

Kommentar von Fortuna1234 ,

Für einen Kredit bist du nicht kreditwürdig.

Kommentar von annonymschueler ,

Klar aber es gibt auch Bafög für Schüler 

Kommentar von DerHans ,

BAFÖG bekommst du aber nur, wenn deine Ausbildung an deinem jetzigen Wohnort nicht möglich ist.

Antwort
von Consti112, 45

Ja klar kannst du ausziehen, da du mit 18 für dich entscheiden darfst. Außerdem bekommst du auch Hilfe vom Staat am besten du erkundigst dich mal beim Jugendamt oder allgemein mal irgendwo beim Amt. Was du auch beantragen kannst ist Bafög.

Kommentar von annonymschueler ,

Gäbe es da keine rechtlichen Hindernisse ?

Kommentar von Fortuna1234 ,

Ja natürlich gibt es die. Consti112 scheint das nur nicht zu wissen.

Kommentar von XC600 ,

"du bekommst Hilfe vom Staat " ... "erkundige dich mal irgendwo beim Amt" ........... also SO einfach ist es nun nicht , warum sollte der Staat solche Wünsche denn einfach mal so finanzieren ? gibt es doch gar keinen Grund für .........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten