Frage von anonymus132, 69

Bei Youtube Covers einstellen-legal?

Hallo. Meine letzte Frage war ja auch schon über das Thema Youtube.

Nun hab ich nochmal etwas näher recherchiert, da ich mir auch ein vernünftiges Mikro kaufen möchte (Hat da zufällig jemand ne Empfehlung?)

Nun zu meiner eigentlichen Frage...

Ist es denn überhaupt erlaubt Lieder einfach so zu Covern?

Hab Jetzt einiges dazu gefunden, dass man das nicht darf, und möglicherweise auch rechtliche Probleme bekommen kann. Aber wie machen es denn dann die ganzen anderen Youtube-Stars? Die werden sich ja wohl kaum das Recht der Eigentümer holen?

Liegt es daran dass sie die Lieder selbst nochmal arrangieren? Aber es gibt doch uch genug, die nur instrumental Versionen der Lieder nehmen?

Würd mich freuen, wenn mich jemand aufklären könnte...

Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Agiltohr, 69

Was wäre denn dein Budget für das Mikro?
Ich denke, die großen Youtuber hohlen sich teilweise auch die Erlaubnis, aber ich bezweifle, dass sich jemand aufregen wird, vor allem, da es ja Werbung für den Komponisten/Interpreten ist. Auf Youtube bekommst du auch nur eine Kanalsperre. Es gibt unzählige Cover-Channels auf Youtube, doe werden auch nicht alle gesperrt.

Kommentar von anonymus132 ,

Also Ich habe heute mit meinem Klavierlehrer und einem Tontechniker ein Lied aufgenommen...also mit richtig gutem Equipment! Und der Tontechniker meinte, dass man gute Mikros so ab 200/ um die 200 kriegt...
Klar wäre günstiger besser... (man verdient als FSJ'ler ja nicht gerade viel)...Aber ich will ja auch Qualität haben :) 
Also nehm ich an zwischen 100-200 ca. 

Ja denke ich mir halt auch...es machen doch so viele? Und die kriegen ihre videos ja auch nicht gesperrt!

Kommentar von Agiltohr ,

Ja, rein rechtlich gesehen ist es nicht egal, aber wie gesagt, es wird vielen egal sein, weil es ja Werbung ist und Youtube ist da auch so eine Grauzone... Naja, ich würde mich nicht davon abhalten lassen :)

Ja, da hat er schon Recht, das Problem ist, dass USB-Mikrofone (die man direkt am PC anschließen kann) meist nicht sonderlich gut oder teuer sind. Das heißt, ab einem gewissen Preisbereich (~100€) braucht man ein sogenanntes Audio Interface, das ist im Grunde ein Kasten, wo man XLR-Mikros anschließen kann und hat auch noch einige andere Funktionen. XLR-Anschlüsse sind Standard für Mikrophone und gute Monitore (Boxen), deshalb ist ein Audio Interface unentbehrlich. Außerdem benötigen viele Mikrofone (Großmembraner) Phantomspannung, dafür braucht man auch ein Audio Interface. Ein akzeptables gibt es ab 45€. Was willst du denn aufnehmen? Nur Stimme oder auch Instrumente?

Kommentar von anonymus132 ,

Ja das mit den USB Mikros hab ich auch schon rausgefunden. Sie locken zwar mit dem niedrigen Preis...sind aber von der Qualität bei weitem nicht so gut :/ 
Ich hab jetzt mal das 'Rode NT1-A' ins Auge gefasst. die Bewertungen sind ziemlich gut! Klar sind 179 € für mich jetzt kein Schnäppchen...aber ich möchte ja auch Qualität! 
Ich versteh noch nicht ganz was es mit dieser Phantomspannung auf sich hat?

Brauch ich auch so einen Pop-Schutz?
Ich merke wie kompliziert es ist, für einen Amateur, das richtige zu finden :D
Aufnehmen will ich grundsätzlich erstmal nur Gesang. Aber vielleicht auch mal Gitarre/Klavier. 

Kommentar von Agiltohr ,

Ja, ich hätte dir auch das NT1-A empfohlen, ich habe damit schon ziemlich gute Aufnahmen gemacht und es ist sehr beliebt. Phantomspannung ist einfach eine spezielle Spannung, die Großmembraner benötigen, der PC kann diese nicht liefern (mal abgesehen davon, dass der XLR-Anschluss fehlt), das ist schon alles, da gibt es nicht mehr zu sagen. Pop-Schutz ist unbedingt notwendig, ist aber beim Rode NT1-A schon dabei, zusätzlich dazu noch einen Mikrofonständer. Insgesamt wird es leider 250€ schätze ich mal, aber du hast dann ein ziemlich gutes Setup, als Audio Interface würde ich dir das Behringer UPhoria UMC22 empfehlen. Mikrofonständer sind nicht so kritisch, ich habe einen um 20€, der funktioniert perfekt und sieht schick aus. Gitarre und Klavier wird mit dem NT1-A auch nicht schlecht gehen. Noch Fragen? Ich würde gern mal deine Stimme hören, ich glaube, du hast mal was von einem Soundcloud-Account gesprochen, würde mich sehr über einen Link freuen :)

Kommentar von anonymus132 ,

Erstmal schonmal: Danke für die Hilfe!!
Ich werde mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen :) 
Aber momentan würde ich es doch tatsächlich gerne kaufen :)
HIer ist der Link:
https://soundcloud.com/thehannakristin

Ist nur ein Cover drauf und auch nicht unbedingt das Beste von mir :D Aber es soll ja einfach mal eine Hörprobe sein :)Schön dass du dich dafür interessierst! 

Antwort
von TheStone, 63

Du darfst keine Komposition ohne Erlaubnis des Komponisten veröffentlichen. Auch nicht, wenn du sie selbst aufnimmst und erst recht nicht, wenn du das Stück stark umarrangierst. (Für letzteres brauchst du die persönliche Zustimmung des Komponisten.)

Antwort
von MAXLmustermann, 63

auf der seite sind ein paar seiten verlinkt:

http://creativecommons.org/legalmusicforvideos

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community