Frage von wedck, 34

Bei Windows ein Programm deaktivieren, ohne Daten zu löschen?

Ich habe ein Programm, welches automatisch startet, aber ich möchte nicht, das es aufgerufen werden kann (von Windows direkt), allerdings möchte ich es nicht löschen, da der Datenverlusst enorm wäre. Hat jemand eine Idee?

Antwort
von Culles, 34

Hallo,

klicke auf den Start-Button (normalerweise unten links auf deinem Desktop) und führe den Befehl msconfig aus. Klicke dort auf die Registerkarte Systemstart. Suche dort in der ersten Spalte dein Systemstartelement und entferne das Häkchen davor, indem du auf die entsprechende Box klickst.

Verfiziert unter Windows 7

LG Culles

Kommentar von wedck ,

Das wird vom Virenscanner verhindert. Was jetzt?

Kommentar von Culles ,

Hallo,

dann musst du deinen Virenscanner so lange deaktivieren, bis du dein Problem beseitigt hast. Dabei solltest du deine Internetverbindung unterbrechen.

LG Culles

Antwort
von linabe, 32

Wenn das Programm beim Start von Windows automatisch startet, dann wird es dafür einen entsprechenden "Autostart" Eintrag in der Registry oder in der Autostart Gruppe geben. Je nach Windows Version unterscheidet sich das etwas, aber einfachsten suchst Du mal nach "windows autostart deaktivieren" ...

Antwort
von jogibaer, 12

Lade dir das kleine gratis Programm CCleaner vom Internet und installiere es. Dann gehst du links auf Extras und dann auf Autostart. Hier siehst du alle Programme die Windows jedesmal startet. Die unnötigen Programme lassen sich hier ganz einfach deaktivieren.

Doch die Windosw Programme und das Antivirus musst du in Ruhe lassen. sonst gibt es Probleme. Adobe Reader und vieles mehr kannst du getrost deaktivieren. Vielleicht besser nicht löschen, falls du sie irgend einmal doch brauchst.

Antwort
von EightSix, 19

Was meinst du mit Datenverlust? Du wirst ja die Daten irgendwie sichern können sonst würdest deinen PC beispielsweise nie neu aufsetzen können.

Kommentar von wedck ,

Programme lagern ihre Daten an vielen Orten gleichzeitig, schreiben in die Registry und so weiter. Das kann ich nicht alles nachverfolgen bzw. es würde Stunden dauern...

Kommentar von EightSix ,

Daten die das Programm braucht für den Betrieb ja. Diese werden aber neu geschrieben beim Installieren des Programmes. Da spricht man nicht von Datenverlust.

Die Daten die man tatsächlich verlieren würde (also benutzerdefinierte Daten) kann man sichern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community