Frage von Russiangirl92, 69

Bei wie viel Fuß endet die Erdatmosphäre?

Bitte um antworten

Antwort
von dompfeifer, 10

Für die Erdatmosphäre gibt es keine natürliche Grenze, weil der Übergang zum Weltraum völlig fließend ist, die Luft wird nach oben einfach zunehmend dünner. Nach vorherrschender Übereinkunft nimmt man für die Erdatmosphäre eine Höhe von 100 km an.

Antwort
von Ursusmaritimus, 44

Du bist dir im Klaren das in Europa das metrische System eingeführt wurde?

Kommentar von Roland22 ,

... das lese ich auf einem 19" Bildschirm ...

Kommentar von derkiesi ,

der ist gut :-)

Antwort
von derkiesi, 20

Hallo Russiangirl.

Die Erdatmosphäre hört, wie du vielleicht weist, nicht einfach schlagartig auf, sondern wird immer dünner und dünner.

Das führt dazu, das wir Menschen zum Beispiel nur bis in einer Höhe von
5000m leben können. Vögel bis in eine Höhe von 10´000m fliegen können,
Flugzeuge bis 30´000m und Ballone bis 42´000m.

Asteroiden verglühen in einer Höhe von ca 60´000m (60km)

Die NASA und die ESA definieren den Weltraum ab einer Höhe von 80´000m (80km) bzw. 100´000m (100km). In dieser Höhe müsste ein Flugzeug, um genug Auftrieb zu erhalten, genauso schnell sein wie ein Satellit auf einer Umlaufbahn in dieser Höhe.

Allerdings ist auch in dieser Höhe noch so viel "Restatmospäre" vorhanden, das ein Raumfahrzeug abgebremst wird und schon nach wenigen Stunden wieder zurück zur Erde fällt.

Will man also länger oben bleiben, muss man noch höher hinauf (ca.300km). Die ISS fliegt in durchschnittlich 400km Höhe. Dort herrscht für einen Laien natürlich längst Vakuum, aber auch die ISS muß immer mal wieder beschleunigt werden, um nicht abzustürzen, da sie auch in dieser Höhe immernoch abgebremst wird.

Eine weitere Grenze liegt bei ca. 600´000m (600km). Hier ist die Atmosphäre endlich so dünn, dass ein Atom oder Molekül, wenn es nur schnell wäre, die Erdumlaufbahn verlassen könnte, weil es nicht mehr auf ein anderes trifft und damit auch nicht mehr abgebremst wird.

Das liegt aber nicht daran, das es so wenig Teilchen sind, sondern nur daran, das sie so klein sind. Es sind immernoch einige Hundert Billionen bis Billiarden Teilchen pro Kubikmeter!

Fazit: Die Erdatmosphäre endet also nicht einfach sondern geht allmählich in den Weltraum über, welcher
nicht leer ist. Aber 100km sind schon ein guter Richtwert.

Übrigens: 100km = 100´000m > rund 300´000 Fuß

Antwort
von Roland22, 21

Bei etwa 3 000 000 Fuß.

Kommentar von derkiesi ,

300´000 Fuß

Kommentar von Roland22 ,

Ich bewundere, wie Du Dich oben auf eine kaum unterfütterte Frage geäußert hast. Ich habe mich dagegen der Fragestellung entsprechend schmallippig verhalten. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Exosph%C3%A4re

Je nach Quelle kann man die Grenze also zwischen 400, 500 oder 1000 km ziehen, ich habe letztere genommen.

Grüße


Kommentar von derkiesi ,

Na Ja, ich hatte gerade nix zu tun :-)

Zuerst dachte ich Du hättest dich nur vertippt, aber kurz nachdem ich mein Kommentar zu Deiner Antwort abgeschickt habe, war mir klar: "Ach, der Roland meint bestimmt 1000km".

:-)


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten