Frage von Logdash, 77

Bei wie viel Umdrehungen sollte man hoch schalten um sparsam zu fahren?

Antwort
von Mikkey, 36

Man schaltet dann, wenn im höheren Gang normal weiterbeschleunigt werden kann. Landet man nach dem Hochschalten im Turboloch, ist es mit dem Spritsparen Essig.

Will man nicht weiterbeschleunigen, schaltet man, wenn man die Zielgeschwindigkeit erreicht hat.

Antwort
von Vando, 23

Für die reine Spritersparnis gilt, je früher desto besser. Die Ausnahme bildet in dem Fall aber die Leerlaufdrehzahl die man beim Hochschalten und dem darauffolgendem Absacken der Motordrehzahl nicht unterschreiten sollte. 

Nun ist es so, das je tiefer die Drehzahl liegt und je höher die Gaspedalstellung ist, desto mehr werden die Kurbelwellenlager belastet. Je tiefer die Drehzahl ist, desto höher ist wiederum die Spritersparnis (sowohl bei konstanter Fahrt, als auch beim Beschleunigen). An irgendeinem Punkt halten sich Kurbelwellenlagerverschleiß (dessen Endfolge ein kapitaler Motorschaden ist) und Spritersparnis die Wage. Dort ist es am besten zu schalten.

Wo der liegt, kann man nicht sagen, denn das hängt vom Auto ab und insbesondere ob es ein Diesel- oder Benzinmotor hat. Allerdings dürfte dieser im Bereich zwischen 1000 bis 2500 1/min liegen (bei beiden). 

Ich würde sagen bei 2000 1/min zu schalten ist ganz gut (es braucht ne ganze Weile, bis ein Kurbelwellenlager durch ist (regelmäßiger Ölwechsel vorausgesetzt)).

Bei konstanter Fahrt (wo die Gaspedalstellung relativ weit unten, und somit der Wellenverschleiß gering ist), kann man ruhig die 1500 1/min halten. Bei Downsizingmotoren könnte es auch gerne ein paar 100 Umdrehungen höher liegen.

Antwort
von Klaudrian, 47

Beim Diesel wäre es am besten zwischen 1700 und 2000 Umdrehungen zu schalten. Beim Benziner zwischen 2100 und 2400 Umdrehungen. Weniger wäre wiederum für die Motorlager ungesund.

Kommentar von rachtzehn ,

Ungesund für die motorlager? Kannst du das mal näher erläutert

Kommentar von Vando ,

In dem Moment wo man in sehr niedrigen Drehzahlen Gas gibt, steht der Kolben und das Pleuel mit dem Kurbelwellenlager (ich glaub das ist, was der Klaudri wirklich meint) für relativ lange Zeit in einer Linie. (Okay, eine Linie ist es nicht, es ist schon schräg. Aber:) Der Druck der Explosion und damit die Kraft die auf dieses Lager wirkt, verbleiben somit relativ lange in einem (geringer werdenden) 90° Winkel. 

Kurz gesagt, der Explosionsdruck geht eher in die Kurbelwellenlager, als in Drehbewegung versetzt zu werden. 

Wie schädlich das genau ist, kann ich dir nicht sagen. Vollgas geben bei 900 1/min denke ich sind aber dann wirklich schädlich, da bei Vollgas der Explosionsdruck am größten ist. (Allerdings ist dabei auch die Spritersparnis maximal).


PS: Das Motorlager ist natürlich auch von diesen Vibrationen betroffen. Hat aber imo genug Futter um das zu verkraften (es sei denn es ist alt).

Kommentar von Klaudrian ,

Um bei niedrigeren Drehzahlen die gleiche Leistung zu haben, wird ein höherer Füllungsgrad benötigt. Dieser bedeutet bei der Verbrennung ein deutlich höherer Brennraumdruck und so mit ein größeres Gewicht auf den Motorlagern. Fazit: Mehr Verschleiß. 
Das Verrückte an Gleitlagern ist, desto schneller sich die Welle bewegt, desto geringer der Abrieb, da die Kurbelwelle sich hierdurch stabilisiert. 

Hinzu kommt bei niedrigeren Drehzahlen eine geringere Ölförderung und somit Schmierung und Abführung des Verschleißes, da die Ölpumpe drehzahlgebunden ist. 

Kommentar von Ghostmaster370 ,

In einem Verbrennungsmotor finden keine Explosionen sondern Verbrennungen statt. Deshalb heißt es Verbrennungsmotor und nicht Explosionsmotor. Hat was mit der Flammgeschwindigkeit zutun.

Kommentar von Klaudrian ,

Korrigiere Verpuffungen. Normal Verbrennen tut der Kraftstoff bei dem Druck nicht mehr. Man kann schon von kleinen Expulsionen sprechen. 

Antwort
von RefaUlm, 15

Zwischen 2000 und 2500 Umdrehungen...

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 35

So früh wie möglich. Es gibt keine feste Drehzahl.

Welche Drehzahl möglich ist, hörst du. Wenn der Motor dröhnt oder vibriert, ist die Drehzahl zu niedrig.

Antwort
von BlanketScarf, 43

Wenn du schon kurz vor 2000 hochschaltest fährst du sehr sparsam

Kommentar von Winkler123 ,

Das wäre niedertourig und würde dem Motor schaden !

Kommentar von Vando ,

@n Winkler

Was erzählst du? 2000 1/min sind normal.

Kommentar von Klaudrian ,

Sind sie nicht. Es gibt dutzende Fahrzeuge, deren Motor das umbringen kann. Besonders schädlich ist es für die älteren Fahrzeuge. Du kannst einen Opel Kadett z.B. nicht mit 2000 1/min fahren. Der Braucht mindestens 3000 bis 4000 Umdrehungen, damit man vorwärts kommt. beschleunigt er dir nicht mehr, 2. verbraucht er sogar mehr und 3. frisst es dir in 10.000 Km die Pleuellager weg. 

Ich gebe zu das Beispiel war relativ weit her geholt, lässt sich aber auf andere Fahrzeuge übertragen. Der Subaru Impreza GL sollte z.B, bei grob 2900 Umdrehungen geschaltet werden. Sonst Zieht er erstens schlecht und braucht ebenfalls mehr Benzin. So könnte ich lange weiter machen.

Antwort
von JekaRus, 42

2000. Ich schalte bei sparsamen fahren bei 50 kmh in den 5ten Gang.

Kommentar von Winkler123 ,

Zu wenig. Motorschädigend.

Kommentar von JekaRus ,

Nur bei Ihnen. Bei mir sehe ich das an den Benzin Ausgaben die ich so habe.

Antwort
von asiawok, 40

Ab 2000 Umdrehungen pro Minuten

Antwort
von mariotsen, 39

Zwischen 2000-3000 ca.

Antwort
von Winkler123, 38

Bei knapp unter 3.000 U / Min.

Kommentar von Sagichnicht98 ,

fährst du nen trabbi 😉

Kommentar von Winkler123 ,

Ich persönlich schalte bei ca. 2300. Das ist aber schon an der Untergrenze und deshalb würde ich es nicht allgemein weiterempfehlen. Es ist eine Tatsache, daß zu niedrige Drehzahlen dem Motor schaden, und zu hohe dem Motor und dem persönlichen Budget. Am besten für den Motor sind wechselnde Drehzahlen zwischen 2.500 - ca. 4200 U / Min.

Kommentar von Vando ,

Das niedrige Drehzahlen dem Motor schaden stimmt. Das ,,niedrige" Drehzahlen (d.h. 2000 1/min) schon zu niedrig sind, wage ich aber zu bezweifeln.

Kommentar von Winkler123 ,

Ich habe andeuten wollen, daß UNTER 2.00ß zu niedrig sind !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten