Bei wem Neugeborenes Kind "melden" damit es auf meinem Lohnauszug erfasst wird?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Arbeitegeber bekommt seine Daten für die Lohnsteuerberechnung über ELSTAM, und Änderungen hinsichtlich des Familienstands und der Zahl der Kinder veranlasst das Einwohnermeldeamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geburt eines Kindes meldet man beim Standesamt an, dann wird das Finanzamt automatisch informiert. Zum Einwohnermeldeamt muss Papa auch noch. Da sollte er sich mal sputen, das Kind ist ja fast schon ein halbes Jahr alt. Sonst gibt es auch kein Kindergeld, wenn er/sie nicht angemeldet ist.

http://www.real.de/meine-familie/formalitaeten-nach-der-geburt-so-unterstuetzen-sie-ihre-partnerin.html

Nach der Geburt unseres Sohnes war mein Mann ganz schön beschäftigt, da ich lange in der Klinik war, hat er diese ganzen Behördengänge übernommen.

Da er schon ein Kind hat, müsste er das eigentlich inzwischen wissen.

lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schlika
22.11.2016, 09:30

Er hat das Kind schon überall gemeldet. Auch beim Einwohnermeldeamt und das Kindergeld bekommt er auch. Es scheint mir so als wenn der Arbeitgeber es einfach nicht schafft dieses zweite Kind mit aufzunehmen. Und nach langem Reden haben die es immer noch nicht geschafft. Jetzt will er nicht mehr zum Arbeitgeber sondern es eine Stufe höher melden. Die Frage wäre jetzt wo?
Also das sein AG mal von jemanden Höheren auf die Mütze kriegt sage ich mal. Weil er alles gemacht hat was er tun konnte. Oder?

0