Frage von DerBaeer, 59

Bei wem gilt das Kindergeld als Einkommen?

Hallo Leute,

ich habe eine Frage zum Leistungen des Lebensunterhalts.

Eine Mutter und ihre Tochter beide erhalten Leistungen bzw. die Tochter(14 Jahre alt) erhält Leistungen durch ihre Mutter.

In den Leistungsbescheid steht,dass das Kindergeld als Einkommen bei der Tochter gilt. Mittels google habe ich dazu nichts gefunden. Meine Frage lautet,wem gehört das Kindergeld und bei wem muss es als Einkommen angesehen werden. Das Kindergeld erhält die Mutter auf ihrem Konto.

Vielen Dank :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, Arbeitslosengeld, Jobcenter, ..., 36

Das Kindergeld gilt solange als Einkommen der Tochter wie sie es zur Deckung ihres Bedarfs benötigt,dann würde es wieder zum Einkommen der Mutter !

Kommentar von DerBaeer ,

Was gehört denn zum Bedarf und was nicht?

Kommentar von isomatte ,

Wenn die Tochter keinen Sonderbedarf hat z.B. durch eine Krankheit und besondere Ernährung benötigen würde liegt der Bedarf bei derzeit 270 € Regelsatz zur Deckung des Lebensunterhalts und dazu kommt der Kopfanteil der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),dass ergibt dann den Bedarf der Tochter !

Würde sie also mit der Mutter alleine leben würden das 50 % der Warmmiete sein und dazu dann die 270 € Regelsatz.

Das ergibt dann den gesamten Bedarf der Tochter,darauf wird dann Unterhalt / Kindergeld / Waisenrente / Erwerbseinkommen / usw.angerechnet.

Wenn die Tochter dann nach evtl.Abzügen von Freibeträgen soviel anrechenbares Einkommen hätte das sie das Kindergeld nicht oder nur noch teilweise zur eigenen Bedarfsdeckung benötigen würde,wird der Überschuss max. das volle Kindergeld wieder Einkommen der Mutter.

Würde die Mutter keine weiteren Einkommen haben könnte sie dann von diesem sonstigen Einkommen ihre 30 € Versicherungspauschale absetzen,somit würden dann max.160 € von 190 € Kindergeld auf den Bedarf der Mutter angerechnet und ihre Leistungen dementsprechend gekürzt.

Kommentar von isomatte ,

Korrektur !

Es sind ab 14 - 17 Jahre derzeit 306 € Regelsatz,die 270 € gelten von 6 - 13 Jahre.

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von DerHans, 28

Die Grundsicherung beruht auf dem Prinzip der Bedarfsdeckung. Das Kindergeld wird dem Bedarf des Kindes angerechnet.

Antwort
von driouch187, 31

In das essen was das Mädchen isst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community