Frage von liskulka, 22

Bei welcher Krankenkasse kann ich mich in Deutschland g&g anmelden?

Ich suche jetzt die Optionen, es gibt aber eine ganze Menge an Krankenkassen, ich bin selbstständig, aber mit niedrigem Einkommen und dazu jung. Ich war bisher in Deutschland nicht versichert, bin jetzt also bisschen verloren in den ganzen Angeboten. .. AOK? TK? Private oder staatliche? Kann ich auch meinen Mann mitversichern? Danke, Lucie

Antwort
von nersd, 9

Seit wann lebst du in Deutschland?

Wo hast du vorher gelebt. Welche Staatsbürgerschaft hast du? Wenn nicht EU, wie lange gilt die Aufenthaltserlaubnis?

Wie bist du derzeit krankenversichert?

Was macht dein Mann beruflich.

Wie alt seid ihr?

Ist eine Dauerniederlassung in Deutschland geplant oder nicht?

Expertenantwort
von RHWWW, Community-Experte für Krankenkasse & Krankenversicherung, 17

Hallo,

welche Krankenversicherung bestand bisher? Wenn im Ausland, bitte Staat angeben.

Alter?

Wo sind die Eltern krankenversichert?

Wöchentlicher Zeitaufwand für die Selbständigkeit?

Höhe der monatlichen Einkünfte (nach Abzug der Kosten für die Selbständigkeit)?

Branche?

Welche Einnahmen hat der Ehemann?

Gruß

RHW


 

Antwort
von kevin1905, 10

Wie und wo warst du vorher versichert?

Antwort
von possel, 19

Lass Dir auf keinen Fall eine private Krankenversicherung aufschwätzen, die locken am Anfang mit günstigen Tarifen und dann nehmen Sie dich aus. Private Krankenversicherung kann man machen, wenn man richtig viel verdient (also wenn Du Dir im Alter noch 1000€/Monat für Krankenversicherung leisten kannst, so ungefähr). AOK und TK sind sicherlich beide nicht verkehrt, ich bin bei der AOK und finde die besser als oft gesagt wird!

Kommentar von TerhorstAgentur ,

völliger unsinnige Antwort ohne geringstes Hintergrundwissen.

Kommentar von kevin1905 ,

Lass Dir auf keinen Fall eine private Krankenversicherung aufschwätzen, die locken am Anfang mit günstigen Tarifen und dann nehmen Sie dich aus.

Wenn vorher keine gesetzliche Versicherung bestand bleibt ihr ggf. nur die private.

Auch ist die Behauptung nicht zwingend richtig. Wer sich von Lockangeboten ködern lässt und vorher mit einem versierten Makler oder Honorarberater zu sprechen, der ist halt selber schuld.

Antwort
von WosIsLos, 22

Als Selbständige kannst du dich auch bei einer Gesetzlichen Krankenkasse versichern, aber freiwillig.

Es gibt einen Mindestsatz, du mußt jedoch dein Einkommen angeben anhand dessen der Beitrag errechnet wird.

Am besten sind AOK oder TK.

Deinen Ehemann könntest du mitversichern, solange er kein eigenes Einkommen hat.


Kommentar von WosIsLos ,

Falls du der Meinung bist, lebenslang gesund zu bleiben, kannst du mit einer Privatversicherung langfristig günstiger wegkommen. Solltest du im Alter dann jedoch chronisch krank werden, wird es finanziell richtig eng.

Kommentar von DolphinPB ,

Unsinn, seit wann steigt denn der Beitrag in einer PKv wenn man chronisch krank wird ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community