Frage von Pinky 27.04.2007

Bei welcher Bank zahle ich keine Kontoführungsgebühren?

  • Antwort von ArianeHD 27.04.2007
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Gib doch mal Kostenloses+Girokonto in die Suchmaschine ein. Die Ergebnisse sind zahlreich. Es gibt sogar Plattformen, die diese kostenlosen Girokonten miteinander vergleichen. Wenn Du allerdings Überziehungszinsen meinst, die verlangt wohl jede Bank, schließlich stellt sie Dir Geld, welches Dir nicht gehört, zur Verfügung.

  • Antwort von RolfHoegemann 27.04.2007
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Vielleicht ein blöder Tip - aber da alle Banken Überziehungsgebühren nehmen (und die nerven Dich wohl lt. Fragestellung am meisten), versuche doch einmal NICHT im Minus zu landen, ist im Prinzip ganz einfach durchzuhalten und sehr effektiv. :-)

  • Antwort von elkera 27.04.2007
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die Sparda Banken bieten kostenlose Girokonten an. Und durch den Cash-Pool kann man inzwischen überall Geld an den Automaten bekommen, ohne das man dafür bezahlen muß.

  • Antwort von Heartlight 27.04.2007
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Schau mal bei http://www.dkb.de. Die haben nicht nur ein kostenloses Giro-Konto, sondern auch noch andere tolle Konditionen.

  • Antwort von demosthenes 27.04.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Geht es Dir hier wirklich um Kontoführungsgebühren?

    Wenn ich mir Deinen Satz Kaum ist man mal im Minus, schon gibt’s noch einen oben drauf! Welche Bank verlangt hier nichts? ansehe, dann habe ich das Gefühl, Du möchtest kostenlos überziehen können - und das gibt es wohl nirgendwo.

  • Antwort von antoniusg 27.04.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Habe bei der Netbank ein Konto. Gehört zu den Sparda Banken Gruppe. Das ist eine Genossenschaftsbank und daher voll in Ordnung. http://www.netbank.de

  • Antwort von Andrea1204 27.04.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Meine, die Postbank! Nachteil: monatlicher Mindesteingang 1000 Euro

  • Antwort von rmeyer 07.02.2011

    Die Antworten sind ja schon etwas älter, daher vielleicht mal eine aktuellere Antwort:

    Es gibt mittlerweile recht viele Banken, die zumindest ein Konto anbieten, bei dem keine Gebühren anfallen. Allerdings gibt es nur sehr wenige Banken, die keine Gebühren verlangen und auch keine Bedingungen stellen. Sehr viele stellen ein kostenloses Konto nur zur Verfügung, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Teilweise muss z.B. ein monatlicher Mindestgeldeingang von 1500 € vorhanden sein oder das Konto muss als Gehaltskonto geführt werden.

    Stiftung Warentest hat da vor ein paar Monaten mal einen Test durchgeführt und ein paar Banken genannt, die kostenlose Konten anbieten. Diverse PSD Banken, 1822direkt usw. waren dabei. Da hab ich eine Liste einiger Banken ohne Kontoführungsgebühren gefunden (und einen Hinweis auf den Test): http://www.kontofuehrungsgebuehren.net/

    Teilweise kann auch noch eine Kreditkarte kostenlos dabei sein. Wer also immer mal wieder etwas im Internet bestellt sollte das vielleicht auch gleich berücksichtigen. Die Kosten für so eine Karte liegen ja auch oft bei 25-80 Euro. Nur dabei beachten, das es oft keine richtige Kreditkarte ist sondern eine Debitkarte(?), bei der nicht erst nach 30 Tagen tatsächlich vom Konto abgebucht wird.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!