Frage von kleinesFohlen, 24

Bei welchen Versicherungen gilt das Solidaritätsprinzip?

Unsere Lehrerin meint, dass das Prinzip der Solidarität bei der gesetzlichen Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherung gilt. Aber irgendwie steht im Internet überall was anderes. Stimmt das? Und warum trifft das nicht bei der gesetzlichen Renten-und Unfallversicherung zu?

Antwort
von Tronje2, 14

Das Prizip der Solidarität gilt, nach meiner Meinung,  bei allen Versicherungen  die ein "Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit" (VVaG) sind. Jedes Mitglied trägt die Schäden des anderen mit.

Dieses Prinzip ist auf die Arbeitslosen,- Kranken- und Pflegeversicherung anwendbar.

In die Rentenversicherung zahlen zwar auch Arbeitnehmer und -geber  ein, aber die Rentner nicht sie bekommen daraus ihr Geld. Somit ist es keine Versicherung a. G.

Die Unfallversicherung ist eine Spartenversicherung. Jeder Betrieb ist verpflichtet in die Versicherung seiner Sparte einzutreten und Beiträge einzuzahlen. Sparte ist z. B. Metallverarbeitung, Holz, Elektrik  u. a.

Damit werden Berufsunfälle der Arbeitnehmer abgesichert das sind auch Wegeunfälle (von und zur Arbeit). MfG

Kommentar von kleinesFohlen ,

Ok, Vielen Dank

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten