Frage von mmogli, 27

Bei welchen Teilen von Texten braucht ihr länger?

Ist es bei euch auch so, dass ihr Handlungen meist schnell runterlesen könnt, bei Ort oder Personenbeschreibungen lange braucht? Ich beobachte das bei mir: -taucht in einem Roman eine Figur auf, die beschrieben wird, oder wird die Szenerie beschrieben muss ich die Worte Stück für Stück aufnehmen. Bei Aktivitäten/Handlungen läuft ein Film ab.

Wie sieht es bei euch aus? Kann man das trainieren? :)

Antwort
von AliceVonKrolock, 11

Beim Lesen ist es bei mir auch so. Allerdings beim selbst schreiben gehen mir Beschreibungen von Landschaften, Personen oder Gefühlen viel leichter von der Hand, als die reinen Handlungen. Vielleicht liegt das bei mir einfach daran, dass ich mir die Personen/Orte in jeder Kleinigkeit einprägen möchte.

Das ist glaube ich bei jedem anders, je nachdem, wie das Gehirn das Gelesene verarbeitet.

Antwort
von Nihlatak, 12

richtig das liegt aber daran das fühlen einfacher ist als denken du kannst dich in die handlung reinfühlen aber bei beschreibung musst du denken

Du kannst einem freund aus 50 meter entfernung ansehen ob er gut drauf ist aber du brauchst 4 minuten damit du dir sicher sein kannst das du dieses auto nicht vergisst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten