Frage von diablo99997, 29

Bei welchen Krankheiten bekommt man vom Arzt Benzodiazepin verschrieben?

Antwort
von Bellavita71, 24

Bei psychischen Erkrankungen, Erregungszuständen: Hier ein Auszug aus dem Internet:

"Die Anwendungsgebiete der Benzodiazepine sind Krankheiten der Psyche und des Gehirns. Sie umfassen dabei ein relativ weites Feld. Folgende
Aufstellung gibt einen Überblick über die Einsatzgebiete der
Benzodiazepine:

Angststörungen / übergangsweise Therapie zu Beginn einer Depression/ Unruhe / psychosomatische Beschwerden (körperliche Störungen, die aber psychische Ursachen haben) / Schlafstörungen, bei denen die Wirkstoffe wegen ihrer müde machenden (sedierenden) Wirkung Anwendung finden / Epilepsien, die auf die Übererregbarkeit gewisser Gehirnbereiche zurückzuführen sind.

Benzodiazepine dienen sowohl der Behandlung eines akuten
Epilepsieanfalls (und bei Kleinkindern des so genannten "Fieberkrampfs")
wie der Vorbeugung wiederholter Epilepsieanfälle.Krampflösung und Schmerzlinderung bei Muskelverspannungen, Beruhigung und Angstlösung vor Narkosen oder diagnostischen Eingriffen , schweren Erregungszustände wie beispielsweise beim akuten Herzinfarkt und Alkoholentzug.
Die Wirkstoffe dämpfen Symptome wie Angst, Krämpfe, Verwirrtheit,
Schlaflosigkeit. Allerdings darf hier nur kurz therapiert werden, um
nicht eine erneute Abhängigkeit, diesmal von den Benzodiazepinen,
entstehen zu lassen.

Viele Grüße!

Kommentar von diablo99997 ,

muss ich eine dieser Krankheiten nachweisen können? Oder nur sagen Dass ich diese habe?

Kommentar von Bellavita71 ,

Da Benzodiazepine verschreibungspflichtig sind, denke ich schon, dass der Arzt eine genaue Diagnose stellen wird bevor er diese verschreibt. Es ist halt ein Medikament was als Schlaf- oder Beruhigungsmittel eingesetzt wird. Lass Dich beraten. Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten