Frage von Merrii, 20

Bei welchem Inhalt fändet ihr es ganz besonders schlimm, wenn der Staat in einem eurer Briefe/Mails/SMSen nachlesen könnte, was ihr geschrieben habt?

Ich mache einen Krativauftrag für Sozialkunde in der Schule und mach direkt hier eine kleine Umfrage. Es geht um das Brief-,Post- und Fernmeldegeheimnis. Wenn von einem Tag auf den andern euch dieses Grundrecht entzogen worden wäre und alles nachgelesen werden könnte, was ihr je geschrieben habt. Bei welchen Inhalten wäre das ganz besonders gravierend. Meint ihr der Staat würde was dagegen unternehmen? Ihr könnt auch einfach nur Beispiele geben.

Antwort
von Daoga, 11

Gefährlich wäre jeder Inhalt, der den Absender erpreßbar macht. Egal ob Steuerbetrug, Seitensprünge, ehrliche Ansichten über andere, die man nie öffentlich machen oder zugeben würde, außerdem natürlich so Dinge wie Firmen- und Betriebsgeheimnisse, Steuergeheimnis bei Behörden, also Daten, die man auch nicht in den Händen von Unbefugten sehen will.  

Antwort
von Frooopy, 9

Alle Inhalte. Weil sie keinen etwas angehen und ich ein Recht auf Privatssphäre habe, welches ich gerne in Anspruch nehmen möchte.

Du lässt doch auch keine Fremden Menschen in deine Bude oder doch? Im Grunde genommen ist deine elektronische Kommunikation was die Schutzbedürftigkeit angeht nichts anderes als wie wenn du innerhalb deiner Wohnung mit jemandem ein Gespräch führst. Die Themen sind meistens genau die gleichen. Wenn Du Nachrichten per Post verschickst, gibt es ein Briefgeheimnis. Warum sollte dies nicht auch für elektronische Post oder Nachrichten gelten?

Antwort
von Silkbrother, 7

Der Inhalt wäre mir egal, di tatsache dass sie es machen würde mich viel mehr aufregen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community