Frage von JLGoesHigh, 72

Bei vermuteter Mittelohrentzündung zu antibiotika greifen oder nicht?

Hallo ! Ich befinde mich gerade in sri lanka und habe ziemlich starke Ohrenschmerzen. An Tag 1 waren sie noch sehr leicht, an Tag 2 und dem heutigen Tag 3 sind sie echt heftig (Ohrpochen und Schluckbeschwerden). Gestern kam noch Fieber dazu was ich mit einen leichten fiebersenkenden Mittel etwas in den Griff bekommen habe. Nun weiß ich nicht soll ich schon zu Antibiotika greifen oder nicht? Habe in tropischen Ländern aufgrund der generell dreckigen Umwelt immer Respekt vor Entzündungen. Vielen Dank schon mal im Voraus :)

Antwort
von Deichgoettin, 33

Ayubowan :-)) An Deiner Stelle würde ich einen Arzt in Sri Lanka aufsuchen. Bist Du an der Westküste? In Galle ist z.B. eine private Klinik (nicht teuer). Die Frage ist nämlich, falls Du eine Mittelohrentzündung hast, welche Art von Entzündung hast Du, denn meistens entsteht eine Mittelohrentzündung durch Viren und da hilft kein Antibiotikum!!! Allerdings sind häufig auch Bakterien beteiligt. Deshalb mein Tipp: Arzt.

Kommentar von JLGoesHigh ,

Nein ich bin in der Nähe von Puttalam :) wenn es morgen oder übermorgen nicht besser wird dann gehe ich definitiv zum Arzt Dankeschön! 

Kommentar von Deichgoettin ,

Gerne - gute Besserung und einen schönen Urlaub :-))

Kommentar von JLGoesHigh ,

Ist innerhalb von 3 Tagen abgeheilt dank Antibiotika !

Und ich mache gar keinen Urlaub - ich lebe hier ! :D

Kommentar von Deichgoettin ,

Freut mich, daß es Dir wieder gut geht.
Wie schön, auf so einer schönen Insel zu leben. L.G. :-)))

Antwort
von Omniscentor, 46

was sagt denn der dortige Arzt? Mit antibiotika wird auch hier eine Mittelohrentzündung behandelt.

Kommentar von JLGoesHigh ,

Die ärzte hier verschreiben dir immer direkt Antibiotika so klein die Entzündung Wunde oä auch sein mag ... hab da schon ein wenig Erfahrung

Kommentar von Omniscentor ,

das ist im ausland standart. die hauen dort nur so um sich mit dem Zeugs. Problematisch wird es wenn du von Kindheit an damit "gefüttert" wirst, wirst du irgendwann einmal imun dagegen. An deiner Stelle würde ich kein Risiko eingehen, und mich erstmal damit versorgen lassen.

Kommentar von JLGoesHigh ,

Ich nehme Antibiotika eigentlich nie und normale Medikamente nur ganz selten weil ich auch fast nie krank bin ... deshlab denke ich dass es wirken sollte. Sicher bin ich mir jedoch nicht.

Antwort
von Wootbuerger, 40

ohne Rücksprache mit einem Arzt würde ich kein Antibiotika nehmen.

Es gibt viele verschiedene Präparate und wenn, dann sollte man auch ein passendes nehmen. 

Kommentar von JLGoesHigh ,

Ich habe Zithromax für 3 Tage .. Ärzte hier verschreiben dir immer direkt Antibiotika ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community