Frage von wolkenfrei2015, 30

Bei uns geht derzeit die Grippewelle wieder um - aber ich hatte noch nie eine, warum ist das bei dem einen gleich so, das einen umhaut und mich juckt das nicht?

Gibt es dafür eine Erklärung, warum ich bislang noch kaum eine richtige Grippe (außer mal einen grippalen Infekt - ohne Fieber) und mal eine Halsentzündung habe und auch selten Fieber? Als Kind hatte ich ja auch meine Kinderkrankheiten zwar gehabt und auch ein einziges Mal etwas eine leichte Grippe. Einmal hatte ich mich dagegen impfen lassen und das hatte mich dann erst recht aus der Bahn geworfen. Seitdem hab ich aber bis dato keine Grippe mehr gehabt. Das heißt bei uns grasiert momentan überall die Grippewelle, ich bin auch oft genug draußen (Sport treiben tu ich auch nicht wirklich), Vitamine versuche ich schon zu mir zu nehmen soweit es meine Allegie zu lässt (geht aber bei mir nicht frisches Obst ist leider gestrichen), aber ich gleiche anders aus. Rauche nicht und trinke so gut wie keinen Alkohol.

Zudem wurde mir sogar bei einer leichten Erkältung schon Antibiotika mal verschrieben, wird ja immer heiß disktutiert, ich habe das Rezept gleich entsorgt, Arzt gewechselt und meine neue Ärztin ist da auch kein Freund von. Andere die ich kenne die öfter das Zeugs nehmen, haben öfter damit zu kämpfen. Und Erkältung krieg ich auch meist nur 1x im Jahr, dafür hab ich den Rest des Jahres mit meiner Allergie zu tun. Kann das damit zusammen hängen? Bin ja nun froh, das ich dazu gehöre und mich keine Grippe so schnell bislang aus der Bahn wirft und will auch hoffen das es so bleibt, mein Freundeskreis kämpft da auch schon öfter mit herum. Ich habe bis heute keine eindeutige Erklärung dafür gefunden und ich werde mich auch weiterhin weigern mich gegen Grippe impfen zu lassen (bin Anfang 40).

Antwort
von Rollerfreake, 19

Du hast wohl ein überdurchschnittlich starkes Immunsystem. 

Kommentar von wolkenfrei2015 ,

und dafür aber genug Probleme mit meiner Allergie das heißt mein Heuschnupfen mit den restlichen Kreuzallergien ist leider allgegenwärtig und ich brauche erstmal einige Zeit um raus zu kriegen ob ich eine Erkältung oder wirklich nur auf irgendwas eine allergische Reaktion habe. 

Antwort
von Starship5, 22

Isst du gerne scharf? Meerrettich, Chili und Co sind echte Grippekiller. Bin auch seit 3 Jahren grippefrei.

Ansonsten tippe ich einfach auf ein starkes Immunsystem.

Kommentar von wolkenfrei2015 ,

ja ich mag auch gerne die asiatische Küche und würze auch gerne mal mit Sambal Olek und nehme natürlich auch gut Knobi rein - Meerrettich gehört auch auf den Tisch genau wie Zwiebel wenn ich die kleinschneide, geht auch mal ein Stück so in den Mund, was viele sicher nicht mögen, aber ich denke, das sorgt auch dafür das ich genug Abwehrstoffe habe oder?

Kommentar von Starship5 ,

Würde ich jetzt mal so sagen, ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten