Frage von NorthernLights1, 42

Bei uns auf Arbeit ist Internet-nutzung bzw Musiknutzung völlig in Ordnung, wenn es nicht übertrieben wird und die reguläre arbeit stimmt, aber dennoch habe ..?

...dennoch habe ich ein schlechtes gewissen bzw denke ich manchmal, wenn jemand unverhofft in den Arbeitsraum platzt, dass er mich kontrollieren will...

Sollte ich nicht so " schreckhaft" sein oder doch die Internetnutzung auf zuhause beschränken, obwohl diese ja auf arbeit erlaubt ist ( bzw Musiknutzung wie youtube und co ) ?

Antwort
von heide2012, 14

Der / die für die IT-Verantwortlich/en in der Firma können doch eh in deinen Rechner hinein"schauen" und deine Aktivitäten dort ganz genau verfolgen. Da brauchst du dir doch um einen hereinzplatzenden Arbeitskollegen nicht solche Sorgen zu machen. Und sicher wird dich kein Kollege kontrollieren wollen. Es sei denn, einer kann dich überhaupt nicht leiden und will dir schaden.

Ich an deiner Stelle würde die Internetnutzung auf zu Hause beschränken und bei der Arbeit halt meine Aufgaben erledigen.

Kommentar von NorthernLights1 ,

Mache ich ja auch im Großen und ganzen, dass problem ist, dass ich frühmorgens die Erste bin und den Rechner / PC mit meinen Namen anmachen. Alle weiteren Kollegen, einer / manchmal zwei gehen dann sozusagen über meinen Namen ins Internet und man denkt dann, ich sei es :/

Kommentar von chokdee ,

Wieso gehen die mit deinem Namen ins Netz? Melde dich doch ab, wenn du den Rechner nicht brauchst

Antwort
von larry2010, 11

wenn du dich dabei unwohl fühlst, dann lass es.

ich persönlich würde aufs klassische radio zurückgreifne oder mp3player mti lautsprechern, aber nicht das internet auf der arbeit nutzen.

Kommentar von NorthernLights1 ,

Radio sind bei uns nicht erwünscht. man erlaubt uns Internet-musiknutzung, aber dennoch denke ich, wenn ich außerdem regionalen Radiosender Musik höre, dass ich schief angeguckt werde bzw wenn ich mal etwas google...

Klar kann ich mit meiner Vorsicht übertreiben, aber mir kommt es manchmal so vor als ob ich kontrolliert werde :/

Kommentar von larry2010 ,

ach so.

ja, irgendwie hat man da im kopf, das die internetnutzung mit entsprechenden programmen überwacht wird. aber ich denke, das nichts gesagt wird, wenn man mal einen halben tag, weil etwas passiert ist und man gern mitbekommen würde, wenn es etwas neues gibt. oder man es als motivation nimmt oder um durch die nachrichten alle halbe stunde ein zeitgefühl zu haben.

beim googeln und surfen wäre ich vorsichtiger.

Antwort
von chokdee, 18

Damit ist gemeint, dass ihr in den Pausen oder freien Zeit das Internet nutzt.

Wenn du neu bist, lass es besser.

Beaobachte doch mal die anderen, was die tun.

Kommentar von NorthernLights1 ,

Die anderen nutzen ihn mehr für private dinge, ich eher bleib zurückhaltend, aber dennoch habe ich ein schlechtes gewissen...

Kommentar von chokdee ,

Bleib zurückhaltend. wenn du musik hören willst, dann geh besser auf ein radio sender und schalte es im Hintergrund.

Und vielleicht benutzt du manchmal einfach dein Handy, dann kann man es nicht so gut sehen ;-)

Antwort
von marcussummer, 24

Du bist nicht verpflichtet, das Internet als Musikquelle zu nutzen während der Arbeit. Wenn du dir damit komisch vorkommst, solltest du es lassen...

Kommentar von NorthernLights1 ,

Nein, ich möchte ja das Internet nutzen, da Radios eher nicht so erwünscht sind, aber ab und zu, was eben auch erlaubt ist, google ich etwas und da denke ich oft, wenn jemand reinplatzt, dass er denkt, ich verbringe meine ganze Zeit damit.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten