Frage von ekugo129, 71

Bei Telefont warten bis anderer begrüsst?

Hallo, folgended Szenario: Ich rufe jmd an. X: Hallo XY am Apparar Ich: Hallo hier ist Peter Muster

Muss ich dann warten bis ich begrüsst werde oder muss ich bereits weiterreden? Hatte es nämlich oft so dass ich relativ langr gewartet habe und als dann nichts kam sind wir uns ins wort gefallen...

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 8

Nachdem der Angerufende seine "Begrüssung" gesagt hat, egal was, entweder "ja" / "Hallo" oder seinen Namen, musst du das Gespräch beginnen, aus Höflichkeit zuerst mit "guten Tag" oder so, dann deinen Namen nennen, wenn er deine Stimme nicht kennt und dann den Grund deines Anrufes.

Antwort
von soga57, 21

Wenn du nach: "hallo hier ist Peter Muster" noch anhängst "Guten Tag Herr/Frau XY", dann ist die Sache klarer und der/die Angerufene wird dich ebenfalls grüssen. Danach kannst du dein Anliegen vorbringen. 

Antwort
von bernisued, 32

Also ich warte immer das Hallo ab und dann sage ich "Guten Tag, mein Name ist... und ich rufe deshalb an.." So oder so ähnlich zumindest. Die Leute gehen ja davon aus, dass Du anrufst, weil Du eine Frage hast oder mit Ihnen sprechen möchtest. Auf ein: "Was kann ich für Sie tun?!" zu warten ist deshalb nicht nötig, meiner Meinung nach.

Kommentar von RubberDuck1972 ,

Genau!

Das "was kann ich für sie tun" kommt bei Hotlines oder größeren Firmen sowieso direkt nach "Firma soundso, mein Name ist Xyz". Dann sagst du deinen Namen und um was es dir geht.

Antwort
von anitari, 36

Bei Telefonaten "begrüßt" doch der Angerufene zuerst. Und sei es auch nur mit einem Hallo.

Dann grüßt der Anrufer und legt los mit seinem Anliegen.

Woher soll der Angerufene wissen was der Anrufer will?

Kommentar von abibremer ,

ein "Hallo" gibt es bei MIR NUR wenn ich mich mit meinem Namen gemeldet habe UND keine verständliche Antwort kommt.

Antwort
von abibremer, 15

ICH habe das SO gelernt: Wenn es bei MIR klingelt, melde ich mich mit meinem Namen und warte dann, bis sich der Anrufer vorgestellt hat und sagt, was er denn von mir möchte. Grundlos ruft man ja nicht irgendjemanden an, ausser man hat sich vielleicht verwählt. So gebe ich dem Anrufer die Chance zu erkennen, ob er richtig gewählt hat und er hat die Möglichkeit, den Fehler gleich zu beenden.

Nach Nennung meines Namens warte ich ab, dass sich der Anrufer mit seinem Namen meldet, ggfls. die Firma nennt, in deren Auftrag er handelt.


Antwort
von HapsHaps, 37

Du rufst doch an, also hast du doch auch was zu sagen. Begrüßt habt ihr euch ja schon. Ich sag immer "Halle ich bin ... und wollte fragen/wissen..."

Antwort
von Virginia47, 10

Ich melde mich grundsätzlich mit Virginia Little, guten Tag. Das ist einfach eine Frage der Höflichkeit.

Ich warte nicht erst, bis der andere grüßt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community