Frage von Trixi61, 425

Bei starken Kopfschmerzen und Blutdruck 220 - 180 ins Krankenhaus?

Hallo, ein Bekannter schrieb mir eben, dass er starke Kopfschmerzen habe, und Blutdruck 220 - 180 ist, ich habe ihm geraten ins Krankenhaus zu fahren. Daraufhin schrieb er mir, er habe Tabletten genommen gegen Bluthochdruck , jetzt wäre der Blutdruck etwas runter gegangen, aber er habe immer noch starke Kopfschmerzen. Er hatte bereits schon einmal einen leichten Herzinfarkt, leidet an Diabetes. Er meint, ich übertreibe und der Blutdruck wäre jetzt ja schon niedriger. Ich meine aber, er soll trotzdem ins KH fahren.

Hab ich übertrieben? LG

Antwort
von BurcinM, 348

Nein. Auf keinen Fall. Er sollte auf jeden Fall ins KH. Vielleicht braucht er auch andere Tabletten. Ich hab das Problem leider auch, nur nich so extrem. Er sollte das auf jeden Fall anschauen lassen. Weil das kann sehr schnell lebensgefährlich werden.

Antwort
von konstanze85, 319

Nein, Du hast nicht übertrieben.

Tabletten brauchen einige Zeit, bis sie wirken. Nitrospray wäre hier die kurzfristige Lösung gewesen

Antwort
von Fabeko912, 302

Würde ich aber auch sofot machen!

Antwort
von Blindi56, 270

Nein, hast Du nicht, zumal einmaliges Einnehmen von Tabletten überhaupt nicht hilft, der muss offenbar neu eingestellt werden.

Also Krankenwagen rufen!

Antwort
von ES1956, 252

Nicht hinfahren ! Notarzt rufen !

Antwort
von HuntFight, 239

Rettungswagen....sofort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten