Bei Schweizern arbeiten und dort übernachten als Deutscher - realistisch?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten





Nun war meine Idee, mich bei einem Schweizer Bauer bewerben und dem helfen bei der Ernte oder Kühe melken, dann zahlt der 30 Euro auf Stunde das ist für den soviel wie für uns fünf Euro und könnte bei dem aufm Hof übernachten.

Träum' weiter! Abgesehen davon ist die Währung in der Schweiz der Schweizer Franken ;)



"Die Schweizer selber gehen ja sicher lieber in die Städte also fehlt es denen auf dem LAnd Arbeitern. "


Das ist wohl einer eine Vermutung von dir.


"Ich habe auch schon bißchen schweizerisch gelernt also "grüzi" sagt man statt moin und grüzi mittenand sagt man zur Mittagszeit und aus au wird immer langes u und so, habe mir das im Internet angeeignet bißchen"

Es heisst wenn dann schon "Grüezi" und das "mittenand" hat nichts mit der Tageszeit zu tun.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerzeug26
14.11.2015, 01:36

Ja, meine ich ja, aber Euro und Franken ist ja gleichviel wert. Vielleicht wird man irgendwann sagen, die Schweiz hat gewonnen und die EU verloren, wer weiß?

0

Wer "Grüzi" sagt in der Schweiz, darf straffrei mit der im Kleiderschrank gelagerten Ordonnanzwaffe der Schweizer Armee erschossen werden.

Im Ernst: Der Bauer der das macht, dich schwarz zu beschäftigen wird wohl gewaltigen Ärger bekommen. Du übrigens auch: Das was du machst zählt auch zu illegalem Einwandern, Steuerhinterziehung und Steuerbetrug.

Die nächste Station wird dann wohl Tütenkleben im Knast sein und die Knete wird eingezogen, die du verdient hast.

Und dann haben wir keinen Mindestlohn in der Schweiz. Vergiss das also mit den 30 Franken / H.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ich Dir so nicht sagen! Ich grübel gerade nur, weil die Schweiz ja "Ausland" ist, also nicht EU-Land und ich mir vorstellen könnte, dass Du - um eine Arbeitserlaubnis zu bekommen - dort einen Wohnsitz haben musst.

Also dort auch Steuern zahlen, mögl W. Krankenversicherung usw. Und die Schweizer verdienen ja auch nur so gut, weil die Unterhaltskosten sehr viel höher sind.

Hier parkst Du 1x falsch = 15€ ... machst das in der Schweiz hast bestimmt irgendwas wie 800€ ^^+g

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerzeug26
14.11.2015, 01:41

Ja, ich will ja meine Ausgaben in der Schweiz gering halten und würde bei uns einkaufen. Auf den Autobahnen würd ich dann eher 100 fahren falls man mal beim überholen beschleunigt wie man es gewohnt ist und dann kommt man auf 120 dann paßt das. Sonst geht ja die Hälfte drauf für Strafzettel, glaube 580 Franken kostet es 10 km/h zu schnell hat mir ein Kollege gesagt. Aber dort verdienen die Leute eben auch 5000 Franken im Monat dann ist das vom Verhältnis her normal

0

30 Euro die Stunde kriegst du niemals als Hilfskraft auf einem Bauernhof.

Es heisst Grüezi (Guten Tag) und Grüezi Mitenand (Guten Tag Miteinander)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerzeug26
14.11.2015, 01:38

Ich bin lernfähig und wenn man mir beibringt wie man Kühe melkt dann schaff ich das auch! Ich mag Kühe würde auch gerne mal eine streicheln aber weiß garnicht ob man das darf? Bin mal durch den Schwarzwald gefahren und da waren echte Kühe, sie waren so anmutig und lieb, haben sogar nach mir gemuht!! Ich denke, ich käme damit schon klar!

0

DU brauchst erstmal eine Arbeitserlaubnis für die Schweiz :) bzw eine Aufenthaltsgenehmigung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?