Frage von Dhalucard, 188

Bei Schwangerschaft und nach Abtreibung - hat die Freundin keine Liebe mehr für mich?

Hallo Leute,

und zwar geht es um meine Beziehung und weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit 3 Monaten eine Freundin (Sie 25 und ich 27) Knapp nach einem Monat wurde sie schwanger (Sie hat die Pille genommen und habe deswegen nicht verhütet). Von Quasi einen auf den anderen Tag wurde ich sozusagen von ihr gestoßen, durfte sie nicht mehr besuchen und bekam auch keine Liebe mehr von ihr. Stand ihr trotzdem zur Seite und bot ihr immer meine Hilfe an, was sie aber zu 90% abgelehnt hatte und sie einfach allein sein wollte.

Ich habe ihr trotzdem jeden Tag geschrieben, dass ich sie liebe und das wenn was ist, ich ihr gerne dabei helfe. Nach ein paar Wochen hat sie sich aber dazu entschieden, abzutreiben (Geld, Seelischer Zustand, kurze Beziehung etc)

Die Abtreibung ist jetzt 3 Wochen her, sie ist wieder lebensfroh und glücklich. Aber ich bin noch der ungewollte. Wir schreiben zwar über whatsapp und das auch "gut freundschaftlich" aber mehr auch nich, sie kann mich nicht länger als 1-2 Stunden sehen. Aber trifft sich so oft wie möglich mit freunden bzw ihrer Ma. Ich habe auch versucht mit ihr darüber zu sprechen, dass wir doch für unsere Beziehung kämpfen müssen. Hab Kino, Spazieren gehen zb vorgeschlagen und das wir langsam wieder anfangen. Aber da wurde mir vorgeworfen, dass ich sie nicht behandeln soll, wie eine Kranke Person und war stinkig danach. Mir persönlich tat es sehr weh, dass sie zum einen alles alleine gemacht hat (Frauenarzt besuche, Abtreibung, getrauert) und sich momentan nicht darum schert, wie es mir dabei geht. Sie war schoneimal Schwanger und meinte vor zwei Tagen zu mir: Ich hoffe das unsere Beziehung wieder gut wird, aber bei der letzten Schwangerschaft hat sich die Beziehung nicht wieder eingerenkt.

Wenn wir uns mal sehen (Was selten ist), dann sieht es so aus wie das wir ganz normal freunde sind, mehr aber auch nicht.

Vor der Schwangerschaft war alles super, wir haben uns total ergänzt. Sie war auch stets hilfsbereit und hatten jede Menge spaß .

Was soll ich nur tun, solangsam zweifel ich daran, dass es noch die Hormone von der Schwangerschaft sind :(

Antwort
von MadisonMeredith, 173

Ich würde nochmal ein Gespräch mit ihr suchen. Wenn du merkst, dass es nichts bringt zu kämpfen, dann gebe bitte auf. Du tust dir selber nur weh. Versuche jemand neuen kennenzulernen. Ich weiß wie leicht gesagt das ist, aber so tut es eine gewisse Zeit weg und dann ist alles wieder gut. Wenn du ihr jetzt hinterher rennst, setzt du sie vielleicht unter Druck und so treibst du sie weiter von dir weg.

Antwort
von janThi, 125

Genau, bloß vorsicht bei sowas. 3x Abtreibung ist schon heftig ( wenn das denn man stimmt). Auch wenn du gutes möchtest und dich ehrenhaft benimmst, beende es lieber und finde eine, die dich wirklich will. Es hört sich so an als ob du das verdient hast ;-) 

Kommentar von Dhalucard ,

Sie hatte nur eine Abtreibung. Die andere Schnwagerschaft war eine Fehlgeburt. Aber danke für die Worte :)

Antwort
von Ostsee1982, 111

Dieser Satz von ihr "aber bei der letzten Schwangerschaft hat sich die Beziehung nicht wieder eingerenkt." das klingt sehr passiv und danach, dass sie gar nicht vor hat die Beziehung zu dir wieder aufleben zu lassen. Auch das sie dich als guten Freund sieht ist schon selbstredend. Ich würde mich da an deiner Stelle nicht mehr zu sehr reinhängen und dich eher zurück ziehen und abschließen.

Antwort
von Peppi26, 109

Trennung ist in dem Fall das aller beste! 3x schwanger? Das ist nur noch bekloppt! Sorry! Sie liebt dich nicht und hat daher auch das Kind abgetrieben!

Antwort
von anastasia100, 102

Wenn sie dich nur noch als freund also normalen freund sieht dann solltest du vllt Schluss machen sie ist schon Ego drauf wenn sie nicht wissen will wie es dir damit geht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community