Frage von FlotterFredi, 186

Bei Schufa Bonitätsauskunft Geld zurück bekommen, möglich?

Moin Moin,

Ich habe vor 4 Wochen eine kostenlose Schufa Bonitätsauskunft bestellt (einmal im Jahr ist ja gratis). Da ich sie bis zum heutigen Tag nicht habe und es dringend ist und ich aber auchschon 2 mal da angerufen habe bin ich langsam verzweifelt. Die erste meinte 2-3 Wochen oder sie zahlen 24.95€ dann haben sie es in 2 Tagen in der Post. Rein aus Protest habe ich nein gesagt wieso soll ich etwas bezahlen was ich auch umsonst bekommen kann ????Diese Woche habe ich wieder angerufen und eigentlich genau das gleiche mir sagen lassen müssen. Anschließend habe ich Dan doch die 24,95€ bezahlt, damit es endlich voran geht. Natürlich pro Person Also sind wir mal ganz locker flockig bei 50€ für nichts. Vorgestern habe ich die Mail erhalten das noch etwas gefehlt hat bei der 25€ Variante hab ich der Schufa dann mitgeteilt und dachte ja jetzt gehts doch. Heute hab ich ne Mail bekommen das doch meine Daten nicht vollständig sind aber bei der kostenlosen was jetzt bedeutet sie bearbeiten gerade beide Aufträge von mir..

Habe ich jetzt die möglichkeit zu warten bis ich die 2 Zettel in der Hand habe, egal welche es sind kostenlos oder kostenintensiv, und dann sagen Hey ich brauchte die garnicht und so dann quasi von meinem Widerrufsrecht Gebrauch machen?

Ich freue mich auf die Antworten wenn irgendetwas nicht verständlich ist fragt einfach Hauptsache wir bekommen das gemeinsam hin 😊

Antwort
von MoLiErf, 151

Wenn du laut AGB Widerspruchs-Recht hast- sollte das klappen. Nur kann ich persönlich nicht sagen ob es dort ein Widerspruchs-Recht gibt. 

Nur wenn du die Auskünfte hast- denke ich nicht das du dann sagen kannst: Hey ich brauche die garnicht.... 

Kommentar von FlotterFredi ,
Folgen des Widerrufes

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

 

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt nach § 356 Absatz 4 BGB bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen vorzeitig, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

Das sind die AGB von der Schufa. Also ich verstehe die so das ich auch wenn ich was bekommen habe ich das noch widerrufen kann sozusagen wieder zurückschicken wie beim Sachen anprobieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten