Frage von 17Franzi03, 147

Bei Schnee mit Hufeisen Reiten?

Hallo, Ich habe ein Problem und zwar hat es heute morgen bei uns geschneit und es soll auch noch weiter gefrieren und schneien. Meine Stute hat allerdings noch Hufeisen drauf und der Schmied kommt erst Ende nächste Woche kann ich trotzdem reiten und sie auf die Weide lassen ? Sie rutscht nur sehr schnell...

Danke

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 118

Es geht nicht nur um das Rutschen, sondern um das Aufstollen. Bei Eisen ohne Grip kommt es unweigerlich dazu. Sehr gefährlich. Das Pferd kann umklinken und sich gefährlich verletzen. Das heißt man kann nicht reiten.

Antwort
von VeraLu, 147

naja ich denke der schnee vonheute morgen wird jetzt nicht gleich zu eisblöcken gefrieren. du kannst sie theoretisch schon auf die weide lassen und vorsichtig reiten. allerdings muss du selbst natürlich abwägen wie schnell dein pferd zu rutschen anfängt.

Antwort
von HihihiMeee, 114

Weide würde ich sagen ja ... außer die ist so krass uneben und sie könnte da nur schlecht laufen ... reiten würde ich nicht. Eine woche ohne wirste ja sicher überleben können. Schau einfach was dein Gedühl dir sagt. Wenns nur nachts friert und zb die Straßen tagsüber überhaupt nicht glatt sind gehen bei uns im stall manche bei solchen situationen einfach mal spazieren ... ist ja auch mal ganz schön

Antwort
von XHeadshotX, 142

Nein, warte bis der Schmied da war. Wenn es dein Pferd, oder euch beide hinlegt ist da nichts gewonnen. Auf die Weide...kommt aufs Gelände an würde ich sagen.

http://www.ipzv.de/tl_files/inhalte/dip/dip-144/144_DIP_Winterbeschlag.pdf

Kommentar von 17Franzi03 ,

Okay ja das wäre auch meine Option gewesen

Antwort
von FelixFoxx, 74

Mit Eisen ohne Schneebeschlag kann sie rutschen und aufstollen, reiten solltest Du damit nicht.

Antwort
von LyciaKarma, 87

Ich würde sie nicht auf die Koppel lassen und dafür schauen, dass ich so lange wie möglich gezielt Bewegung reinbekomme und den Schmied schneller herbeordere.  

Dieses rutschen ist sehr gefährlich, genauso wie das Aufstollen. Beim Reiten wirst du auch nicht weit kommen, also würde ich spazierengehen und in der Halle laufen lassen, danach auf den Paddock.  

Fürs nächste Jahr kannst du die Eisen gleich unten lassen, das tut weder dem Pferd gut noch deinem Geldbeutel. 

Kommentar von 17Franzi03 ,

Ja nur wir haben weder Halle noch Paddock...und sie ist meine RB :) ich hoffe einfach das der Schmied schnell kommt ! Eine Woche Boxenruhe ist gar nicht gut :( 

Kommentar von LyciaKarma ,

Nicht mal ein Tag Boxenruhe ist gut. Das Pferd gehört raus, raus so viel es geht. Meinetwegen auch mit Eisen. Geh mit ihr spazieren und kratz ihr alle 500m die Hufe aus, wenns sein muss. 

Kommentar von EmilyGotte01 ,

auf keinen fall so viel auskratzen !!!! ganz schlecht für den strahl

Kommentar von Aristella ,

Hast du schonmal ein Pferd auf zugestollten Eisen dahineiern sehen? Da ist alles andere wurscht, das MUSS raus.

und warum genau ist Auskratzen schlecht für den Strahl?

Kommentar von LyciaKarma ,

Ich weiß zwar nicht, wo du auskratzt, aber ich kratze nicht über den Strahl.. wieso sollte das schlecht sein?

Kommentar von dasadi ,

Wenn das Dein RB-Pferd ist, musst Du wegen sowas den Besitzer fragen !

Antwort
von Michel2015, 74

Wir haben noch so viel Bodenwärme, da passiert bei Schnee eigentlich nichts.

Antwort
von DCKLFMBL, 63

Viel zu Gefährlich!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten