Frage von yxDerFragende, 123

Bei schmerzen kiffen?

Hallo erstmal!
Ich hab mich vorhin mit meinem 7jahre älteren und fast doppelt so schweren Bruder geschlagen er hat mir eine kopfnuss verpasst (auf die Nase) und ich ging ko jz ich hab keine Ahnung ob sie gebrochen ist aufjedenfall hat sie extrem geblutet und ist sehr geschwollen und sehr leicht schief und da ich jetzt eigentlich Cannabis rauchen wollte hab ich mich gefragt ob die Schmerzen dann schlimmer werden da ich schoneinmal gekifft habe obwohl ich Bauch weh hatte.
Bitte um schnelle Antwort
Danke im Voraus
PS: ich hab ne ausnahmegenemigung um Cannabis legal zu konsumieren!!!

Antwort
von FleurRebell, 77

Ja. ThC wirkt schmerzstillend. Ist aber nichts neues. Allerdings würde ich das mit deiner Nase nicht so leicht hinnehmen. Lege dir wärmend ans Herz morgen mal zum Arzt zu gehen.

Antwort
von Soeber, 33

Deine Schmerzen werden durch das Konsum von Cannabis gemindert! Also tut es nicht mehr so weh wie vorher sondern weniger wenn Du kiffst. Es ist ja ein Betäubungsmittel. Wegen deiner Nase würde ich jedoch morgen zum Arzt gehen und sie untersuchen lassen, nur für die Fälle.

Gruß

Antwort
von TobiasRoc, 46

Schmerzen gehen weg.
Aber morgen früh sind die schmerzen (falls etwas gebrochen ist) doppelt so stark.

Aber das wären sie sowieso auch wenn du jetzt keinen Dubi paffst...

Also dann Hau mal an unf Guten :D

Kommentar von Spirit528 ,

Klar sind die Schmerzen wieder da wenn man runter kommt. Es betäubt ja nur. Man muss schon dem Grund für die Schmerzen nachgehen.

Antwort
von Spirit528, 53

Ist ja schön, dass Du es konsumieren darfst, doch scheinst Du gar nicht zu wissen, was Du da rauchst.

Es wird im rechtlichen Sinne als Betäubungsmittel bezeichnet und das ist es auch - ausschließlich, es wird als Partydroge usw. zweckentfremdet. THC betäubt Dich. Es ist ein Schmerz- und Heilmittel, wobei die Konsumart des Rauchens äußerst fragwürdig bleibt. Beigemischter Tabak schadet eher und sofern das Canabis nicht durch eine Qualitätskontrolle ging, weiß man auch nicht was da noch beigemischt oder draufgesprüht wurde.

Antwort
von timisimi20000, 26

Ich würde auf jeden Fall erstmal zu einem Arzt gehen und ihn die Nase angucken lassen...

Antwort
von dergruenebaum, 29

Lass die Schmerzen morgen am besten beim Arzt abklären- kann ja doch was gebrochen sein. Aber zur Deiner Frage: Ja es hilft. Jedoch kommen die Schmerzen runter, sobald Du wieder kommst.

Kommentar von dergruenebaum ,

Huh. Die Schmerzen kommen wieder, sobald Du wieder runter kommst

Antwort
von MetalMaik, 23

Vielleicht sollte Dein Bruder einen rauchen, damit er von den Agressionen runterkommt (natürlich nur, wenn er auch eine "Ausnahmegenehmigung" hat ;-) )

Antwort
von aXXLJ, 14

Niemand, der sich auskennt, glaubt Dir, dass Du eine Ausnahmegenehmigung nach § 3 Abs 2 BtMG hast, wenn Du hier derart naive Fragen stellst.

Im Übrigen kann Cannabis bei chronischen Schmerzen helfen, nicht aber bei akuten Schmerzen.


Antwort
von Chrizz2303, 30

Jaja "Ausnahmegenehmigung" ; D
Kommt aufs Gras an

Antwort
von Jennifko, 24

Mhh ach ich würde mir einen rauchen.. es kommt ja darauf an wie es bei dir ist wenn de kiffst. Kannst ja vielleicht nicht so einen dicken Joint bauen und somit hats sich erledigt und du hast deinen Spaß

Antwort
von thefow, 13

Hahahahah xD  "ausnahmegenemigung"   

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten