Bei Rufnummer übernahme haben 2 Karten die gleiche Nummer?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Cookie3000,

Nein, es werden nicht beide Karten die gleiche Rufnummer haben. Du hast hier 2 Möglichkeiten:

  1. Portierung der Rufnummer zu sofort.Du musst in diesem Fall deine Rufnummer beim alten Anbieter freigeben lassen und dann beim neuen Anbieter direkt die Portierung der Rufnummer beauftragen. Nach Übertragung deiner Rufnummer auf deinen *neuen* Anbieter, bist du bei diesem mit deiner bisherigen Rufnummer erreichbar. Bei deinem *alten* Anbieter bekommst du eine neue Rufnummer, die bis zum Ende des Vertrages genutzt werden kann.
  2. Portierung der Rufnummer zum Vertragsende. In diesem Fall muss die Rufnummer deines bisherigen Anbieters nicht extra freigegeben werden. Du beauftragst beim neuen Anbieter die Portierung der Nummer und diese wird zum 30.04. vom neuen Anbieter übernommen. Du bist bis dahin also über den alten Anbieter erreichbar und hast beim neuen Anbieter eine vorläufige Rufnummer.

Ich hoffe ich konnte das verständlich erklären. Wenn nicht, komme gern mit weiteren Fragen auf uns zu :)

Viele Grüße
Dörte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

den alten kündigen mußt du rechtzeitig (Kündigungsfrist), einen neuen Vertrag kannst du dir auch jederzeit problemlos holen

die Rufnummern-Portierung mußt du beantragen, solange dein Vertrag noch nicht abgelaufen ist, du kannst also jetzt schon den neuen Vertrag nutzen (neue Nummer) und erst knapp vor Ablauf des alten die Portierung beantragen

normal kannst du auch gleich die Portierung beantragen, ob es dein Povider gleich macht oder erst bei Vertragsende, mußt du diesen fragen

bei mir schon zweimal problemlos funktioniert, habe beim alten Provider bis Vertragsende eine "Ersatznummer" bekommen

zwei SIM (verschiedene Provider) mit derselben Nummer geht nicht ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst jetzt schon die Rufnummerportierung beim neuen Vertrag beantragen, da ab 120 Tage vor und bis 90 Tage nach der Kündigung die Rufnummermitnahme gesetzlich gewährt werden muss. Wichtig ist dabei nur, dass die Kundendaten absolut übereinstimmen (Name, Adresse) müssen.

Beim alten Anbieter bekommst du daraufhin eine neue Nummer - ob automatisch oder auf Nachfrage musst du dort einfach mal erfragen.

Deine bisherige Nummer kann also nicht bei zwei Verträgen gleichzeitig aktiv sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die portierte Rufnummer läuft dann nur über die neue Simkarte, die bisher bestehende Simkarte bekommt dann eine andere, neue Rufnummer zur Weiternutzung bis zum Ablauf des Vertragsverhältnisses.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Vertrag gekündigt ist, wird die Karte auch gesperrt und bei der Rufnummernmitnahme setzt sich auch der neue Anbieter mit dem alten in Verbindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cookie3000
03.03.2016, 10:46

Ja aber der alte Vertrag läuft ja noch bis zum 30.04.

und den neuen will ich mir jetzt schon zulegen.

0

Was möchtest Du wissen?