Bei roter Ampel geblitzt worden. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du musst dir keine Sorgen machen, wenn du nur ein Stück über die Haltlinie gerollt bist. Denn für einen echten Rotlichtverstoß muss man mit dem Fahrzeug in den durch die Ampel geschützten Kreuzungsbereich einfahren. Eine Überschreitung der Haltlinie reicht dafür nicht aus, vielmehr hättest du die gedachte Sichtlinie an der Einmündung überqueren müssen.

Genau deshalb macht ein Rotlichtblitzer zwei Fotos, damit man erkennen kann, ob das Fahrzeug sich bewegt hat. Ist das nicht der Fall, kann man dir höchstens vorwerfen, nicht an der Haltlinie gewartet zu haben, was nur mit 10 Euro Verwarnungsgeld geahndet werden kann. In der Regel wird so etwas aber nicht weiter verfolgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wie ich das gehört habe macht der Blitzer an der Ampel 2 Fotos und wertet dann aus ob du die Kreuzung überquert hast oder nicht.

Ich bin mir nicht sicher sry aber da sollte keine Strafe auf dich zu kommen. (Sonst Einspruch erheben)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise werden bei solchen Blitzern immer zwei Bilder geschossen, eben um zu kontrollieren, ob derjenige stand. Ich glaube, du musst dir also keine Sorgen machen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

VIELEN LIEBEN DANK FÜR EURE GANZEN ANTWORTEN!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wiederspruch wird sich kaum lohnen, sobald die Haltelinie überfahren ist, gilt es als "über Rot" gefahren. Die Strafe dafür ist ein Bußgeld, ein Monat Fahrverbot und Punkte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adk710
10.01.2016, 23:47

Das stimmt leider nicht: "Wer die Haltelinie überfährt, aber vor dem geschützten Kreuzungsbereich noch anhält, begeht keinen Rotlichtverstoß nach § 37 StVO, sondern lediglich eine Ordnungswidrigkeit nach § 49 Abs. 3 Ziff. 4 der StVO." (Quelle: http://www.haufe.de/recht/weitere-rechtsgebiete/verkehrsrecht/rechtslage-und-sonderfaelle-beim-rotlichtverstoss/wo-beginnt-der-rotlicht-suendenfall-und-wie-wird-er-festgestellt_212_169908.html) Und das zieht höchstens ein Verwarnungsgeld von 10 Euro nach sich. Davon abgesehen gibt es auch bei einem echten Rotlichtverstoß erst ein Fahrverbot, wenn die Ampel länger als eine Sekunde rot war.

1

Mein Vater wurde 10000 mal geblitzt.keine Sorge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich kommt da nix, wenn du wirklich nur zu weit vorgerollt bist. Der blitzt 2x und auf dem 2. Bild wärst du ja nicht drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mucki1983
10.01.2016, 22:54

Ach, das wäre ja super und dann hätte ich nochmal Schwein gehabt. Danke für die Antwort. Dass er zweimal blitzt, daran habe ich gar nicht gedacht.... Dann lasse ich mich mal überraschen, ob Post kommt oder nicht. 

0

Was möchtest Du wissen?