Frage von Rotfahrerin, 117

Ich bin bei Rot über die Ampel gefahren. Auf was kann ich mich einstellen?

Hallo, ich bin heute bei rot über die Ampel gefahren (ich dachte ich schaffe es noch). Ich bin mir nicht sicher, ob ich evtl. geblitzt wurde. "Auf" der Ampel sind kleine Kameras angebracht. Es ist kein Blitzlicht erschienen, deswegen frage ich mich was es sich mit diesen Kameras auf sich hat, da ich mich in der Probezeit befinde...

Vielen Dank für Eure Hilfe

Antwort
von leNeibs, 73

Hallo!

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung berichten:

Wenn die Ampel so einen Blitzer hat, merkt man das definitiv, dass man geblitzt wurde (jedenfalls war es bei mir so bzw bei einem Freund, ich war Beifahrer.)

Für was die Kameras sind, weiß ich nicht. Vielleicht für die Einsatzkräfte, dass man einen möglichen Unfall schon vor dem Eintreffen der Einsatzfahrzeuge so ungefähr beurteilen kann. Damit könnte ich jetzt aber auch komplett falsch liegen, sorry ^^

Aber wie gesagt, bei mir war es so, dass man den Blitzer deutlich erkennen konnte.

Ich hoffe, dass du nochmal davonkommst - aber in Zukunft lieber stehenbleiben, wenn die Ampel blinkt, ein Unfall steht doch nicht dafür.

Lg

Kommentar von Rotfahrerin ,

Hey, vielen Dank für deine Antwort. 

Ich habe mich schon immer gefragt wozu diese Kameras gut sind, wäre mal interessant zu wissen, aber kann sein,dass Du recht hast. :)

Es war halt so, dass genau als ich drüber gefahren bin die Ampel auf "rot" umgeschaltet hat. 

Ja das passiert mir sicher nicht noch einmal! Lieber stehen bleiben!

Kommentar von leNeibs ,

Lässt sich sicher rausfinden, muss ich mal googeln ;-)

https://www.bussgeldkatalog.org/probezeit/

Schau mal, das habe ich gefunden, sollte da wirklich ein Blitzer gewesen sein. Ob dien Angaben richtig sind, weiß ich nicht.

Kommentar von Rotfahrerin ,

Vielen Dank für deine Bemühungen :)

Antwort
von Relly1932, 30

Also wenn du geblitzt worden bist würde das 70-90€ kosten. Bist du noch in der Probezeit? Könnte evtl nen punkt geben oder verlängerung der Probezeit.

Antwort
von HalbesHaehnchen, 55

Wenn es nicht geblitzt hat wurdest du nicht geblitzt. An den allerwenigsten Ampeln stehen Ampelblitzer ;)

Die Kameras sind idR dafür da, das Verkehrsaufkommen zu messen. Blitzen tun die bestimmt nicht. Die Ampel wird mit Hilfe der Kameras dann dem Verkehr angepasst (ist links viel Verkehr, so hat links die längere Grünphase, ist rechts mehr Verkehr, so hat rechts die längere Grünphase usw..)

Grüße

Kommentar von Rotfahrerin ,

Dankeee, das erleichtert mich jetzt! :)

Wäre sonst ziemlich bitter für mich

Kommentar von HalbesHaehnchen ,

Bitte! ;)

Kommentar von leNeibs ,

Dann wäre das Rätsel um die Kameras ja jetzt auch geklärt, danke ;-)

Antwort
von schleudermaxe, 68

Und wieso rot, bei gelb ist das doch schon verboten. Schon vergessen?

Kommentar von Rotfahrerin ,

Ja ich weiß...Ich war in Gedanken & dann wars schon zu spät. -.-

Kommentar von HalbesHaehnchen ,

Was soll bei gelb verboten sein?

Kommentar von Leseratte11 ,

Das Überqueren der Ampel, wenn man noch hätte anhalten können. Gelb bedeutet NICHT "Gib Vollgas und sieh zu dass du noch irgendwie über die Kreuzung kommst", sondern "Solange du noch bremsen kannst, ohne dass dir dabei der hinter dir drauffährt weil du ne Vollbremsung gemacht hast, bremsen".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten