Frage von marvinhunter, 105

Bei Rewe minderjährig Alkohol gekauft>> Ist das strafbar (Provision angeboten)?

Neulich abends wollten ich und ein paar Kumpels etwas Schnaps kaufen gehen. Da wir alle noch nicht 18 (also Volljährig sind), haben wir vor dem Laden gewartet und Passante gefragt ob sie uns das Zeug besorgen können. Die meisten haben es natürlich direkt abgelehnt und sind weitergegangen. Erst nach ungefähr 40 Minuten hat dann ein vlt. 25-jähriger Ja gesagt nachdem wir ihm eine Provision von 10% geboten haben.

Als er dann wieder aus dem Laden raus kam und die Flasche in der Hand hatte, wollte er uns den Schnaps aber nicht geben. Er hat gesagt er würde uns den nur verkaufen, wenn wir ihm eine Provision von 50% zahlen (das waren ganze 25 € extra). Wir haben natürlich gesagt das das es zu viel sei, und wollten schon jemand anderen fragen.

Er ließ aber nicht locker, und hat uns gedroht er würde sonst die Polizei rufen, wenn wir nicht direkt zahlen würden. Wir waren ziemlich eingeschüchtert in dem Moment und haben uns dann dafür entschieden, extra zu zahlen. Danach sind wir schnell weggerannt weil der Typ irgendwie so schien als würde er uns am liebsten unser ganzes Geld abziehen.

Im Nachhinein habe ich aber gedacht: Wenn er die Polizei gerufen hätte, wären wir eigentlich trotzdem nicht schuldig, schließlich hat er uns ja im Prinzip verkauft eine Flasche Schnaps zu kaufen…

Was hättet ihr gemacht?

Antwort
von Repwf, 44

Ihr habt zwar schxxe gemacht, die aber in keinster Weise strafbar ist!

ER hat sich strafbar gemacht indem er euch den Alk überlassen hat und auch Erpressung dürfte da mit rein kommen... 

Antwort
von dkjbfdkjbfkjeu, 61

Haha, hätte er die Polizei gerufen, hätte er sich, und nicht ihr euch, strafbar gemacht. Da hat er euch ja gut abgezogen, passt beim nächsten Mal besser auf.

Antwort
von bro5413, 19

Ha das waren noch Zeiten! Erinnert mich an mich und meine Jungs wo wir noch unter 18 waren :-)
Er hätte ruhig die Polizei rufen können. Denn er hat sich strafbar gemacht, nicht ihr.

Antwort
von JoeKaza, 26

Polizei gerufen, schließlich wollte er euch doch die Flasche verticken. Es ist strafbar Minderjährige zu erpressen und etwas was nicht erlaubt es an Minderjährige zu verkaufen. Dafür konnte er sogar in den Knast kommen.

Antwort
von huly27, 75

Der hätte mal anrufen sollen... dann hätte er sich doch selbst ans bein gepinkelt. Sry habt euch abziehen lassen.

Antwort
von Beantworter1112, 33

Erstmal grenzt es an Belästigung vorm Laden zu warten und wildfremde Leute zu fragen, ob sie was kaufen.
Meines Wissens nach, hätte er euch die Flasche danach nicht geben dürfen da ihr keine 18 seid, dass Geld hätte er aber verlangen können, da ihr ihn gezwungen habt.
Der Typ hat euch schön verars**t. :)

L.G. Leon

Kommentar von dkjbfdkjbfkjeu ,

Naja, Belästigung und Nötigung wird schon noch etwas anders definiert.

Kommentar von Beantworter1112 ,

Es ist aber trotzdem Mist was er gemacht hat, ob es eine Straftat ist oder nicht. Jetzt soll er dazu auch stehen.

Antwort
von Turbomann, 36

@ marvinhunter

Was hättet ihr gemacht?

Euch auf jeden Fall keinen Schnaps geholt, sondern mir mal eure Ausweise zeigen lassen.

Dann wärt ihr wenigstens ohne Geld zu bezahlen abgehauen. Selber schuld.

Antwort
von Cyberman307, 26

Ich hätte sowas erst garnicht gemacht. Soweit ich weiß hat ER sich strafbar gemacht da er Alkohol an minderjährige verkauft hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten