Bei mir wurden seit 2003 (Pflege eines Angehörigen) keine Rentenversicherungsbeiträge abgeführt von der Krankenkasse, jetzt fehlen mir die Beiträge, was Tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

fragen ob man nachzahlen kann; ansonsten hast die A-Karte - die Rente wird im Alter weniger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schewardnadze
14.06.2016, 12:54

Mit Nachzahlung geht nichts mehr, soviel Geld habe ich nicht, Danke für die Arschkarte.

0

Das sollte man halt schon kontrollieren. Dafür erhält man jedes Jahr seine aktuelle Renteninfo.

Wenn man diese seit 2003 nicht ansieht, dann fehlen eben diese Beiträge.

Nachträglich geht hier gar nichts mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich war so mit der Pflege meines schwerstbehind. Mannes beschäftigt, dass ich nicht kontrolliert habe, ob ich von der gesetzl. KK auch bei der Rentenversicherung angemeldet wurde. Mein Mann erhält Unfallrente und ich das Pflegegeld für Stufe 3, nachträglich geht nichts mehr, was soll ich denn jetzt tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst du gar nichts tun. Du hättest dich freiwillig oder privat versichern können, das hast du leider versäumt. Die Schuld daran trägt auch nicht die Pflegekasse.

Jetzt musst du im Alter halt mit weniger Geld auskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schewardnadze
14.06.2016, 13:54

Ob das dann tatsächlich so ist, weiss noch niemand.

0

Die Pflegekasse ist verpflichtet zu prüfen, ob Rentenversicherungsbeiträge abzuführen sind. Darüber bekommt der Pflegende auch einen Bescheid. Dagegen kann man Widerspruch einlegen, innerhalb von 4 Wochen.

Tut man das nicht, akzeptiert man diese Situation und kann nichts nachfordern.

Fragen Sie bei der Pflegekasse ihres Mannes nach einer Kopie dieses Bescheides und sehen sich diesen an. Ist keiner ergangen, verlangen sie die "Widereinsetzung in den vorherigen Stand" und damit einen Bescheid, gegen den Sie dann angehen können. Ggf. auch vor dem Sozialgericht.

Hat die Pflegekasse falsch beurteilt, muss Sie nachversichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du deinen Mann 14 Stunden/Woche gepflegt hast sollte eigentlich die KK für dich Rentenversicherungsbeiträge gezahlt haben. Das hängt mit dem Pflegegeld zusammen, welches du bekommen hast.

Da würde ich mal bei der KK nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?