Bei mir wurde eine Schlafapnoe festgestellt kann eine Maske hilfreich sein, welche Erfahrungen gibt es diesbezüglich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich selbst nutze schon längere zeit solch eine schlafunterstützung(ca.2 jahre)

wenn du damit leben kannst das du etwas anders ausiehst :-) mit maske kann ich dem so zustimmen was die anderen sagen.die schlafapnoe wird nicht ganz verschwinden,die zeit wird aber um einiges verkürzt wo man vergißt zu atmen.man wacht entspannter auf,ich persöhnlich schlafe schneller ein.im schlaflabor sollte man die möglichkeit haben die verschiedenen maskentypen zu probieren(probeschlaf mit überwachung)bei mir hat es gut eine woche gedauert bis ich die richtige maske gefunden hatte.auch solltest du wissen das eine gewisse hygiene(maske jeden tag reinigen)vorausetzung ist.ich nutze das remed s9 und atembefeuchter h5i.das gerät ist recht leise im betrieb.hier noch ein link über mögliche masken

http://www.schlafapnoe.org/Therapiegeraete/masken.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stickstoffarm
22.01.2016, 11:27

danke für die ausführliche Antwort habe heute die erste Maske erhalten ich muss mich noch daran gewöhnen. Hatte in der ersten Probenacht trotzdem noch Aussetzer. Was kann man tun um die Gesichtshaut wegen des Dichtungsgummis weniger zu reizen?

0

Ja, eine Maske kann durchaus hilfreich sein. 

Bei der Diagnose Schlafapnoe ist es (oftmals) ja so, dass der Betroffene tagsüber unter Müdigkeit leidet, weil der Schlaf nachts nicht erholsam ist. Meiner Erfahrung nach reduziert sich diese Müdigkeit tagsüber, weil der Schlaf nachts erholsamer wird. Allerdings sollten hier noch weitere Punkte berücksichtigt werden. Alkohol am Abend verschlechtert zum Beispiel wiederum die Qualität des Schlafes. Eine Maske bringt dann also wenig(er) Erfolg, wenn gleichzeitig vor dem Schlafen Alkohol konsumiert wird. Solche Punkte solltest Du hier ebenfalls berücksichtigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Schlafmaske kann sogar sehr hilfreich sein, in vielen Fällen ist sie das Mittel der Wahl. Der Arzt im Schlaflabor wird Dich beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sagt dir der arzt, aber meistens ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erfahrungen mit den Masken sind überwiegend sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung