Frage von seufzer33, 171

Bei Metformin muss man Pantozol nehmen?

Ich nehme Metformin wg Diabetes Typ II und Tabletten gegen den Bluthochdruck bzw Ramipril und Bisoprolol.

Muss ich dazu noch Pantozol bzw Pantoprazol täglich einnehmen, und wenn ja in welcher Dosierung und wie ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tigerkater, 84

Bei der Einnahme der von Dir genannten Medikamente ist die Einnahme eines Protonenpumpenhemmers wie Pantozol absolut unnötig. Keines dieser Präparate schädigt den Magen !

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 75

Da alle deine Medikamente nicht Magenschädigend sind, ist eine Zusatztherapie mit Pantozol nicht nötig. Vielleicht liegen andere Störungen vor, die du bei dem verordneten Arzt erfragen kannst.

Expertenantwort
von beamer05, Community-Experte für Medizin, 81

Metformin macht üblicherweise keine sonderlichen Magenbeschwerden, (wenn es auch häufiger zu Blähungen führen kann).

Daher ergibt sich aus der Einnahme von Metformin üblicherweise KEINE Indikation (=kein Grund) für die Gabe von Pantoprazol oder einem ähnlichen Medikament.

Solltest du -etwa aus anderen Gründen- häufiger Magenbeschwerden haben, ggf. auch häufigeres Sodbrennen o.ä., dann solltest du das mit deinem Arzt besprechen.

Antwort
von Fischi1310, 73

Pantoprazol ist eigentlich nicht notwendig zusätzlich zum Metformin.
Pantoprazol nimmt man entweder als "Magenschutz" um Geschwüre oder einer Gastritis bei der Einnahme von nicht steroidalen Antirheumatika (z.B Ibuprofen, Voltaren) oder bei hoher Stressbelastung des Körpers (z.B nach Operationen, Unfällen) oder bei erhöhter Magensäureprodukion mit Refluxkrankheit.

Antwort
von schellsche, 86

Pantopraxol musst du eigentlich nur wegen Magenproblemen einnehmen. Wenn du beispielsweise Schmerztabletten einnehmen musst und du davon Magenschmerzen bekommst,dann nimmst du vorher 1 Pantopraxol ein. Pantopraxol ist ein Medikament,das den Magen schonen soll und somit Magenprobleme verhindert. Also wenn du durch andere Medikamente keine Probleme mit dem Magen bekommst und diese verträgst, dann brauchst du keine Pantopraxol einzunehmen.

Antwort
von mychrissie, 52

Von Pantozol, es heißt manchmal auch Pantoprazol, sollte man eine Tablette eine halbe Stunde vor der Einnahme des betreffenden, möglicherweise magenschädlichen Präparats einnehmen.

Auf keinen Fall ist eine Dauereinnahme von Pantozol sinnvoll, sie ist eher schädlich.

Antwort
von theantagonist18, 71

Meinst du denn, dass ein Protonenpumpenhemmer nötig ist? Wie kommst du darauf?

Kommentar von seufzer33 ,

Also brauche ich das gar nicht dieses Pantozol? 

Kommentar von theantagonist18 ,

Hast du denn Magenprobleme durch dein Antidiabetikum? 

Kommentar von seufzer33 ,

Eigentlich nehme ich nur seit Februar 2016 dieses Metformin. Ich musste eine Computertomographie machen und dafür wurde der Kreatinin und Schilddrüsenwert gebraucht. Bei der Blutuntersuchung stellte mein Hausarzt fest, daß der Glukosewert über 200 war. Daraufhin, hat er mir Metformin verschrieben und mich als Diabetiker eingestuft. Meine Werte bisher mit und ohne Metformin, sind immer optimal. Also zwischen 90 und 110. 

Antwort
von einfachsoe, 72

Sollte das dein Arzt nicht wissen und verschreiben?

Kommentar von seufzer33 ,

Ich hab mal früher genommen nach einer OP als ich noch Schmerzmittel täglich eingenommen habe, als Magenschutz sozusagen

Kommentar von user8787 ,

Ich rate dir das mit deinem Arzt zu besprechen. 

Antwort
von Konzulweyer, 61

Ich nehme auch Metformin 1000mg früh und abend, dazu noch gegen Bluthochdruck., und diverse Herzmittelchen. Zusätzlich für Magen Omeprazol.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten