Bei meinem Renault Twingo leuchten Öl- und Kühlmittelanzeige kurzfristig auf, nach längerem Fahren und dann beim herunterschalten vom 3. in den 2. Gang, ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Öl und Kühlwasser verstärkt kontrollieren und beizeiten mal ne Werkstatt ansteuern.

Kein Werkstattbesuch ist so teuer wie 'n neuer Motor !

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ladydeborah
29.05.2016, 15:55

Ölstand ist ok, Kühlmittelstand ok, kontrolliere ich regelmässig,   Zahnriemen und Keilriemen, Wasserpumpe  neu vor 3
Monaten 

1

Liest sich jetzt so, als würdest Du schon länger damit rumfahren. Solltest Du nicht machen ....

Du solltest dringend Ölstand, Kühlflüssigkeitsstand und Keilriemenspannung kontrollieren (lassen).

Genauere Hinweise findest Du in der Betriebsanleitung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ladydeborah
29.05.2016, 15:53

Ölstand ist ok, Kühlmittelstand ok,  Zahnriemen und Keilriemen neu vor 3 Monaten - Betriebsanleitung war leider nicht beim Twingo, ich bin Drittbesitzer.

0

Ich war zwischenzeitlich in einer Renault-Werkstatt, die konnten mir nur insofern helfen, daß sie mir eine Untersuchungen anboten,  sollte ca.  2 Stunden dauern,  je Stunde 75 €,  um den Fehler evtl. zu finden.  -  Danach bin ich zu meinem TÜV-Menschen, der sehr hilfsbereit ist.

Er ist der Meinung,  daß  durch die Hitze im Motorraum bei längeren Fahrten  sich die beiden  betreffenden Kabel  (Anzeige von Öl und Wasser)  durch die Wärme ausdehnen und sich berühren.  Er sagte, das könne genauso  bei Feuchtigkeit  geschehen.

Er  versicherte mir, ich könne beruhigt mit meinem Twingo fahren, es könne nichts passieren, zumal  das kurzfristige flackernde Aufleuchten der Anzeigen  nur beim herunterschalten in den 2. Gang  und nur nach längeren Autofahrten  geschieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung